Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Bautzen
Merken

Bau der Kirschauer Rettungswache verteuert sich

Der Landkreis Bautzen muss für den Bau knapp eine Million Euro mehr aufbringen, als ursprünglich veranschlagt. Dafür gibt es drei Gründe.

Von Bettina Spiekert
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
In gut einem Jahr soll die neue Rettungswache in Kirschau an ihre Nutzer übergeben werden. Bis dahin muss der Landkreis Bautzen fast eine Million Euro Mehrkosten für den Bau ausgeben.
In gut einem Jahr soll die neue Rettungswache in Kirschau an ihre Nutzer übergeben werden. Bis dahin muss der Landkreis Bautzen fast eine Million Euro Mehrkosten für den Bau ausgeben. © SZ/Uwe Soeder

Schirgiswalde-Kirschau. Knapp eine Million Euro mehr als geplant wird der Bau der Rettungswache in Kirschau kosten. Den Mehrausgaben hat der Bautzener Kreistag in seiner jüngsten Sitzung zugestimmt. Das nötige Geld in Höhe von 987.000 Euro will der Kreis aus verschiedenen Posten aufbringen - durch im vergangenen Jahr verkaufte Grundstücke, den geplanten Verkauf der Mehrzweckhalle der Straßenmeisterei Wachau sowie die Verschiebung des Kaufes von neuen Rettungsfahrzeugen für den Landkreis, die wegen Lieferschwierigkeiten erst Ende 2023 erwartet werden.

Ihre Angebote werden geladen...