Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Bautzen
Merken

Nach schwerem Autounfall in Sohland: Sollen Senioren zum Gesundheitscheck?

Knapp 20 Prozent der Unfälle im Kreis Bautzen werden von älteren Autofahrern verursacht. Fachleute plädieren deshalb für neue Regeln, doch daran gibt es auch Kritik.

Von Bettina Spiekert
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Noch gibt es in Deutschland keine verpflichtenden Fahrtauglichkeitstest für Senioren. Die EU plant aber solche Regelungen für Menschen ab 75 Jahren einzuführen.
Noch gibt es in Deutschland keine verpflichtenden Fahrtauglichkeitstest für Senioren. Die EU plant aber solche Regelungen für Menschen ab 75 Jahren einzuführen. © Symbolfoto: dpa

Bautzen. Immer wieder verursachen Senioren teils schwere Unfälle. So war etwa im Januar eine 82-jährige Geisterfahrerin auf der A4 für einen tödlichen Unfall verantwortlich. Am 16. April 2023 nun wurden bei dem Wendemanöver eines 78-Jährigen auf der Gerhard-Hauptmann-Straße in Sohland drei Menschen verletzt. Nach solchen Ereignissen wird regelmäßig die Debatte darüber neu entfacht, ob Autofahrer ab einem gewissen Alter ihren Führerschein abgeben sollten oder ob Fahreignungstests für Senioren nötig sind.

Ihre Angebote werden geladen...