SZ + Bautzen
Merken

Was der Krieg für die Firmen im Kreis Bautzen bedeutet

Etliche Unternehmen im Landkreis Bautzen sind vom Krieg in der Ukraine und den Sanktionen gegen Russland betroffen. Aber sehr unterschiedlich.

Von David Berndt
 5 Min.
Teilen
Folgen
Die Debag in Bautzen produzierte bislang auch Backöfen in größerer Zahl für die Ukraine und Russland, erklärt Geschäftsführer Oliver Theiß. In Moskau gibt es sogar eine eigene Niederlassung mit 13 Mitarbeitern.
Die Debag in Bautzen produzierte bislang auch Backöfen in größerer Zahl für die Ukraine und Russland, erklärt Geschäftsführer Oliver Theiß. In Moskau gibt es sogar eine eigene Niederlassung mit 13 Mitarbeitern. © Steffen Unger

Bautzen. Als einer von drei Geschäftsführern der Deutschen Backofen GmbH (Debag) muss Oliver Theiß regelmäßig Entscheidungen treffen. "In der jetzigen Situation wissen wir allerdings nicht, ob unsere heutigen Entscheidungen morgen noch Bestand haben." Was er meint, sind der Krieg in der Ukraine und die damit verbunden Folgen wie Flucht, Zerstörung oder die Sanktionen gegen Russland.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!