Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Bautzen
Merken

Sohland plant beim neuen Bauhof um

Der Bauhof von Sohland zieht an den Kreisverkehr, das steht schon länger fest. Was sich bei der Planung jetzt geändert hat und was aus den alten Standorten wird.

Von Bettina Spiekert
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Sohlands Bürgermeister Hagen Israel (l.) und Sachgebietsleiter Tobias Leimer freuen sich, dass der Startschuss fürs Projekt neuer Bauhof nun gefallen ist.
Sohlands Bürgermeister Hagen Israel (l.) und Sachgebietsleiter Tobias Leimer freuen sich, dass der Startschuss fürs Projekt neuer Bauhof nun gefallen ist. © Steffen Unger

Sohland/Spree. Der Kreisverkehr in Sohland liegt so ziemlich genau in der Mitte der Gemeinde. Von dort sind die beiden Ortsteile Taubenheim und Wehrsdorf ebenso gut zu erreichen wie Sohland selbst. Deshalb war das Grundstück, auf dem früher ein Umspannwerk stand, auch die erste Wahl, als es vor sechs Jahren erstmals darum ging, einen neuen Standort für den Bauhof zu finden. Für die Realisierung gab der Gemeinderat nun den Startschuss, indem er die Planungsleistungen in Höhe von knapp 340.000 Euro an vier verschiedene Büros vergab.

Ihre Angebote werden geladen...