Bautzen
Merken

Sommerserie: Die schönsten Gärten im Kreis Bautzen

Ob Schrebergarten oder parkähnliches Anwesen - viele Menschen pflegen mit Leidenschaft ein Stück Land. Sächsische.de schaut bei einigen über den Gartenzaun.

 3 Min.
Teilen
Folgen
Prächtig blüht der Sonnenhut in so manchem Garten im Landkreis Bautzen. Aber es gibt noch viel mehr zu entdecken auf kleinen und großen Grundstücken.
Prächtig blüht der Sonnenhut in so manchem Garten im Landkreis Bautzen. Aber es gibt noch viel mehr zu entdecken auf kleinen und großen Grundstücken. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Ruhe, Inspiration, Erholung, Stressabbau und obendrein noch gesunde Ernährung - all das kann ein Garten bieten. Für die einen ist er Ausgleich zum täglichen Arbeitsstress, für die anderen einfach ein Lebensgefühl.

Auch im Landkreis Bautzen gibt es Tausende begeisterte Hobbygärtner. Viele davon haben ihr grünes Refugium hinterm Haus. Andere pachten für ihre Leidenschaft ein Stück Land in einer Kleingartensparte. Manchen reicht auch ein Balkon oder ein kleiner Hinterhof, um mit Blumen, Kräutern und anderen Pflanzen eine grüne Oase zu schaffen.

"Zeigt her Eure schönen Gärten!", hatte Sächsische.de Ende Juni aufgefordert. Und viele, viele Leser meldeten sich, luden die Reporter und Fotografen zu sich ein. Dabei ist die Vielfalt groß, reicht von der Parzelle im englischen Stil über das parkähnliche Gelände bis hin zum Grundstück, auf dem im großen Stil Gemüse angebaut wird. Diese und viele weitere Gärten stellen wir in unserer Sommerserie vor.

Diese Serienteile sind bisher erschienen:

Dieser Garten ist Atelier und Galerie: Am Bautzener Stadtrand stellt Tom Glöß seine Kunstwerke aus - auch im Staudenbeet.

Ein Stück Asien in Bautzen: In Oberuhna hat Detlef Ducke ein Gelände gestaltet – wo man sich wie in einem fernen Land fühlt.

Großharthauer ist stolz auf gigantische Blätter: Bei Michael Berndt haben es Blindschleichen, Igel und Vögel gut - und eine besondere Pflanze.

Gartenparadies mit Platz für Hummeln und Hornissen: Bei Kupkes in Räckelwitz finden Insekten viele Nistplätze. Und sogar auf dem Garagendach grünt es.

Glücklich im Hortensien-Wunderland: Eine Kamenzerin liebt zwei Pflanzenarten sehr - und hat mit ihrem Mann eine spezielle Abmachung.

Wie ein Garten zur Demut erzieht: Heute: Olaf Haase lernt hinter seinem Haus in Bautzen ständig dazu - und tut das nicht nur für sich.

"Ein verstecktes Paradies am Waldesrand": Eine Großröhrsdorferin verbindet nahe der Massenei zwei Leidenschaften miteinander.

"Gerade Gurken gibt es nur im Supermarkt": Corina Cwolek baut in Neukirch viel Gemüse an. Auf einen Ernteerfolg ist sie besonders stolz.

"Unkrautjäten ist meine Meditation": Annegret Petasch hat in Obergurig ein parkähnliches Idyll angelegt - auf 20.000 Quadratmetern.

Ein Stück England mitten in Kamenz: Wo einst viel Gemüse wuchs, lässt es Familie Schöne üppig blühen - im Cottage-Stil.

Das ist der bekannteste Garten im Kreis Bautzen: Zu Besuch bei Stefan Michalk in Doberschau, der als Blogger die ganze Welt in seine Parzelle lässt.