SZ + Bautzen
Merken

Kreis Bautzen: Polizei ermittelt nach Spielabbruch

Weil Bautzener Zuschauer einen Spieler von Hoyerswerda rassistisch beleidigten, beendete der Schiedsrichter die Partie. Das sagen die Vereine zu dem Vorfall.

Von David Berndt
 6 Min.
Teilen
Folgen
Das Fußballspiel zwischen dem Hoyerswerdaer FC (in grün) und SV Post Germania Bautzen am vergangenen Sonnabend wurde wegen rassistischer Beleidigungen abgebrochen. Die richteten sich gegen Amadou Sow (Bildmitte).
Das Fußballspiel zwischen dem Hoyerswerdaer FC (in grün) und SV Post Germania Bautzen am vergangenen Sonnabend wurde wegen rassistischer Beleidigungen abgebrochen. Die richteten sich gegen Amadou Sow (Bildmitte). © Werner Müller
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!