merken
Bautzen

Thomas Hentschel verlässt Budissa Bautzen

Der Fußball-Oberligist braucht einen neuen Trainer. Thomas Hentschel geht aus beruflichen Gründen.

Thomas Hentschel verlässt die Trainerbank bei Budissa Bautzen.
Thomas Hentschel verlässt die Trainerbank bei Budissa Bautzen. © Torsten Zettl

Bautzen. Fußball-Oberligist Budissa Bautzen braucht einen neuen Trainer. Der bisherige Chef-Coach Thomas Hentschel steht aus beruflichen Gründen ab September nicht mehr zur Verfügung. Das teilte der Verein am Sonntag mit.

Aus jungen Spielern neue Mannschaft geformt

Hentschel habe das Budissa-Präsidium bereits vor einigen Tagen über den Schritt informiert, hieß es. "Auch nach mehreren Gesprächen zwischen dem Präsidium und Thomas Hentschel konnte keine Lösung gefunden werden. Das Präsidium muss und wird diese überraschende Entscheidung akzeptieren, hält deren Zeitpunkt allerdings für ausgesprochen ungünstig."

Anzeige
Handwerk, das unbezahlbar ist!
Handwerk, das unbezahlbar ist!

Mit "Herz und Hand" heißt eine neue Kampagne im UnbezahlbarLand. Sie erklärt genau, warum Handwerker Motor und Rückgrat einer ganzen Region sind.

Zurückblickend überwiege in der Zusammenarbeit mit Thomas Hentschel dennoch das Positive, erklärte ein Vereinssprecher. Hentschel habe die Mannschaft vor zwei Jahren nach dem freiwilligen Abstieg aus der Regionalliga übernommen und und aus jungen, talentierten Spielern eine gute Mannschaft geformt.

Neuer Trainer soll schnell feststehen

Diese Mannschaft stieg im Sommer 2021 in die Oberliga auf und schlägt sich wacker, erst am Sonnabend wurde 6:1 gegen Arnstadt gewonnen. "Im Namen aller Mitglieder und Fans möchte sich das Präsidium für die letzten Monate bedanken und wünscht Thomas privat und beruflich viel Erfolg", erklärte der Sprecher.

Weiterführende Artikel

Ex-Torwart ist neuer Cheftrainer bei Budissa

Ex-Torwart ist neuer Cheftrainer bei Budissa

Stefan Richter folgt beim Fußball-Oberligisten aus Bautzen auf Thomas Hentschel. Der 38-Jährige arbeitete schon unter einem Champions-League-Sieger.

Der von Hentschel eingeschlagene Weg solle fortgesetzt werden. "Mit dieser klaren Vorgabe wurden in den letzten Tagen bereits Gespräche geführt", teilte der Verein mit. "Dem Präsidium ist die Schwere der Aufgabe für den neuen Trainer sehr wohl bewusst und hofft deswegen in den nächsten Wochen auf die bestmögliche Unterstützung der Fans."

Mehr zum Thema Bautzen