merken
Bautzen

Akteure für Umgebindehaustag gesucht

Am 30. Mai wird auch im Landkreis Bautzen die europaweit einzigartige Volksbauweise vorgestellt. Wer sein Haus öffnen will, kann sich jetzt anmelden.

Die Umgebinde-Bauweise in der Oberlausitz ist europaweit einzigartig. Im Landkreis Bautzen werden jetzt Besitzer gesucht, die ihr Gebäude Interessenten zeigen.
Die Umgebinde-Bauweise in der Oberlausitz ist europaweit einzigartig. Im Landkreis Bautzen werden jetzt Besitzer gesucht, die ihr Gebäude Interessenten zeigen. © Stiftung Umgebindehaus

Ebersbach-Neugersdorf. Die Stiftung Umgebindehaus mit Sitz in Ebersbach-Neugersdorf bereitet für Sonntag, den 30. Mai, den Tag des offenen Umgebindehauses vor. Dafür werden Mitwirkende – auch aus Polen und Tschechien – gesucht, die ihr im Bau befindliches oder saniertes Umgebindehaus Interessenten zeigen.

Wer diesen Tag unterstützen möchte, wird gebeten seine Anmeldung mit kurzem Textbeitrag über das jeweilige Angebot für das Programmheft ab sofort bis zum 16. Februar schriftlich abzugeben.

Anzeige
Baumesse verschoben? Online informieren!
Baumesse verschoben? Online informieren!

Hören und sehen Sie kostenfreie Vorträge für Bauherren, Hauseigentümer und Immobilienkäufer. Einmal anmelden, drei Tage folgen!

Am 30. Mai haben Touristen, Bauherren und andere Interessenten die Möglichkeit, Umgebindehäuser zu besichtigen. Der Tag bietet eine Plattform, um sich über gelungene Sanierungen und modernes Wohnen im Umgebindehaus zu informieren.

Der Tag des offenen Umgebindehauses findet 2021 bereits zum 17. Mal statt. In den Vorjahren öffneten am jeweils letzten Mai-Sonntag rund 100 der europaweit einzigartigen Bauten im Dreiländereck. 2020 gab es wegen der Corona-Pandemie einen virtuellen Umgebindehaustag.

Die Stiftung Umgebindehaus setzt sich seit ihrer Gründung 2004 erfolgreich für die Bewahrung der Oberlausitzer Umgebindehäuser ein. Dieser außergewöhnliche Haustyp prägt mit seiner besonderen Bauweise unverwechselbar das Bild der ganzen Region. Von den geschätzten rund 20.000 Umgebindehäusern, die es in Sachsen und den angrenzenden schlesischen und nordböhmischen Gebieten gibt, befinden sich allein in den Landkreisen Bautzen und Görlitz etwa 6.800. Ein Großteil davon steht unter Denkmalschutz. Die Interessengemeinschaft Bauernhaus hat 2020 das Umgebindehaus zum Bauernhaus des Jahres ernannt.

Umgebindehäuser verbinden Blockbauweise mit Elementen des Fachwerks und des Massivbaus. Die Blütezeit dieses Hausbaus erstreckte sich vom 17. bis zum 19. Jahrhundert. Schriftlich nachweisbar ist die Entstehung der ersten Häuser im 16. Jahrhundert. (SZ)

Anmeldungen:
Stiftung Umgebindehaus
Ernst-Thälmann-Straße 42
02727 Ebersbach-Neugersdorf
Telefon 03586 3695816
www.stiftung-umgebindehaus.de

Der Beitrag wurde am 22. Januar um 14.35 Uhr aktualisiert.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zum kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen