merken
PLUS Bautzen

Folgenschwere Kollision auf der A 4

In der Nacht zu Freitag ereignete sich bei Uhyst ein Unfall. Beteiligt waren vier Autos und Fahrer aus drei Nationen.

In der Nacht zu Freitag musste die Polizei auf die A 4 ausrücken. Nahe der Anschlussstelle Uhyst waren vier Autos in einen Unfall verwickelt.
In der Nacht zu Freitag musste die Polizei auf die A 4 ausrücken. Nahe der Anschlussstelle Uhyst waren vier Autos in einen Unfall verwickelt. © SZ-Archiv

Uhyst. Die Unaufmerksamkeit eines BMW-Fahrers hat in der Nacht zu Freitag zu einer folgenschweren Kollision auf der A 4 an der Autobahnanschlussstelle Uhyst geführt. In den Unfall, der sich kurz nach Mitternacht ereignete, waren vier Autos und Fahrer aus drei Nationen verwickelt.

„Der BMW-Fahrer fuhr auf der linken Fahrspur in Richtung Görlitz, als er offenbar zu spät erkannte, dass die vorausfahrenden Fahrzeuge verkehrsbedingt abbremsten“, berichtet Jana Garten von der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz. Der 58-jährige Pole krachte ins Heck eines Audis, an dessen Steuer ein 29-jähriger Landsmann des Unfallverursachers saß. Dessen Audi kollidierte in Folge mit dem Peugeot eines vorausfahrenden 30-jährigen Franzosen, der wiederum auf einen VW eines 32-jährigen Deutschen auffuhr.

Anzeige
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!

Mit einem Crowdfundingprojekt unterstützt die Volksbank Dresden-Bautzen eG gemeinnützige Projekte.

Alle Unfallbeteiligten blieben laut Polizeiaussagen unverletzt, jedoch entstand an den vier Autos Schaden in Höhe von ungefähr 26.000 Euro. (SZ)

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen