merken
PLUS Bautzen

Fußgänger und Radfahrer bei Unfällen verletzt

Erst fährt in Bischofswerda ein Auto gegen einen Passanten, dann stoßen in Bautzen ein Radler und ein Auto zusammen. Beide Male blieb es nicht bei einem Sachschaden.

Die Polizei ermittelt gegen einen 41-jährigen Mann, der in Bischofswerda einen Unfall verursacht hat und einfach abgehauen war.
Die Polizei ermittelt gegen einen 41-jährigen Mann, der in Bischofswerda einen Unfall verursacht hat und einfach abgehauen war. © Archiv/André Braun

Bischofswerda/Bautzen. Gleich zweimal musste die Polizei zu Unfällen ausrücken, bei denen Personen verletzt wurden - einmal in Bischofswerda, einmal in Bautzen. Der erste Crash ereignete sich am Montag gegen 6.45 Uhr auf der Kirchstraße in Bischofswerda. Ein 41-jähriger hielt sich auf einer Baustelle auf, als plötzlich ein weißer Pkw kam. Beim Vorbeifahren touchierte das Fahrzeug mit dem linken Außenspiegel den Arm des Mannes. Dabei wurde dieser leicht verletzt. Der Fahrer des Autos setzte sein Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Polizisten konnten nach ersten Ermittlungen den mutmaßlichen Verursacher ausfindig machen. Es handelt sich vermutlich um einen 48-jährigen Deutschen. Dieser muss sich jetzt wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall sowie dem unerlaubten Entfernen vom Unfallort verantworten.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

59-Jähriger muss ins Krankenhaus

Der zweite Unfall passierte am gleichen Tag gegen 16.30 Uhr in Bautzen. Ein 71-Jähriger war mit seinem Saab auf der Wallstraße unterwegs. Als er nach links in die Bahnhofstraße abbiegen wollte, übersah er offenbar einen aus den Schilleranlagen entgegenkommenden Radfahrer. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß, wobei der 59-jährige Radler verletzt wurde. Rettungskräfte brachten ihn zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von etwa 2.500 Euro. (SZ)

Mehr zum Thema Bautzen