merken
PLUS Bautzen

Mehrere Unfälle auf glatten Straßen

In der Oberlausitz krachte es am Mittwochmorgen mehrfach - vermutlich hatten die Autofahrer nicht mit rutschigen Fahrbahnen gerechnet.

Zwischen Kamenz und Burkau verlor am Mittwochmorgen ein junger Mann die Kontrolle über seinen Opel Corsa und krachte gegen die Leitplanke.
Zwischen Kamenz und Burkau verlor am Mittwochmorgen ein junger Mann die Kontrolle über seinen Opel Corsa und krachte gegen die Leitplanke. © Rocci Klein

Bautzen. Die Vorboten des Winters sind da. Das haben jedenfalls einige Autofahrer in der Oberlausitz am Mittwochmorgen zu spüren bekommen.

So war am Morgen auf der Straße zwischen Kamenz und Burkau in Höhe des Ortes Gödlau ein 19-Jähriger auf einer Brücke ins Rutschen gekommen. In der Folge krachte er mehrfach gegen die Leitplanke. Laut Polizei wurde der junge Mann bei dem Unfall leicht verletzt. Am Opel Corsa entstand Totalschaden. Die Feuerwehr aus Rauschwitz sicherte die Unfallstelle ab. Die Straße war während der Bergungsarbeiten kurzzeitig gesperrt.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Auf der Straße zwischen Pielitz und Schönberg kam laut Augenzeugen der Anhänger eines Lkw in einer Kurve ins Rutschen und krachte in einen Peugeot. Laut Polizei wurden die beiden Insassen des Pkw leicht verletzt, der Sachschaden beläuft sich auf 3.000 Euro.

Abgeschleppt werden musste dieser Peugeot, nachdem er auf der Straße zwischen Pielitz und Schönberg mit dem Hänger eines Lkw kollidiert war.
Abgeschleppt werden musste dieser Peugeot, nachdem er auf der Straße zwischen Pielitz und Schönberg mit dem Hänger eines Lkw kollidiert war. © Lausitznews/Georg Szel

Kia landet an der Hauswand

Auch im Nachbarlandkreis Görlitz registrierte die Polizei am Morgen mehrere Unfälle, die offenbar auf glatte Straßen zurückzuführen waren. Bei Markersdorf kam ein 20-jähriger Opel-Fahrer von der Straße ab, überschlug sich und landete auf dem Feld. In Görlitz verlor ein 23-jähriger Honda-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte in den Gegenverkehr. Er kam schwerverletzt ins Krankenhaus.

In Leutersdorf durchbrach eine 63-Jährige mit ihrem Kia einen Zaun und eine Hecke. Das Auto kam an einer Hauswand auf der Seite zu liegen. Feuerwehrleute befreiten die schwerverletzte Frau aus ihrem Wagen, sie wurde per Hubschrauber in eine Klinik geflogen.

Die Polizei appelliert an die Autofahrer, sich auf die Witterungsbedingungen einzustellen, vor allem in den Morgen- und Abendstunden müsse jetzt mit glatten Fahrbahnen gerechnet werden. Vor der Fahrt sollte genügend Zeit eingeplant werden, um Scheiben und Scheinwerfer zu enteisen. Wer nicht für ausreichend freie Sicht sorge, müsse im Falle eines Unfalls mit einem erheblichen Bußgeld rechnen und könne auch bei der Schadensregulierung von der Versicherung zur Kasse gebeten werden. (SZ)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zum kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen