merken
Bautzen

A 4: Fahrer nach Unfallflucht gestellt

Ein Opelfahrer kracht auf der Autobahn in die Leitplanke und fährt weiter. Doch weit kommt er damit nicht.

Nach einem Unfall auf der A 4 hat die Polizei den Verursacher ermittelt.
Nach einem Unfall auf der A 4 hat die Polizei den Verursacher ermittelt. © René Meinig

Weißenberg. 10.000 Euro Schaden sind Montagnachmittag bei einem Unfall auf der Autobahn, nahe der Abfahrt Weißenberg entstanden. Ein 42-Jähriger, der Richtung Görlitz fuhr, war mit seinem Wagen in die Mittelleitplanke gekracht. Dabei war niemand anderes beteiligt, und es gab auch keine Verletzten. Trotz der beträchtlichen Schäden entschloss sich der Fahrer jedoch, weiterzufahren. Zeugen informierten darüber die Polizei. Der Fahrer samt dem arg verbeulten Vivarao wurde ausfindig gemacht. Er muss sich nun wegen der Unfallfluch verantworten.

Kälber behindern Bahnverkehr

Anzeige
Foto schießen und gewinnen
Foto schießen und gewinnen

Was für ein Anblick! Wer das im Urlaub öfter gedacht und diesen Moment festgehalten hat, kann jetzt einen Reisegutschein von sz-Reisen gewinnen.

Bischofswerda. Von einer Koppel geflüchtete Kälber waren am Montagnachmittag Grund für Behinderungen auf der Bahnstrecke zwischen Bischofswerda und Zittau. Zwei Tiere hielten sich auf den Gleisen auf. Beamte des Polizeireviers Bischofswerda sicherten zunächst den Gleisbereich und informierten die Bundespolizei. Der ermittelte Tierhalter trieb eines der Kälber zurück auf die Weide. Das zweite Kalb war bei Vorbeifahrt eines Zuges über den Zaun zurück auf die Koppel gesprungen. Wie die Tiere entkommen konnten, soll nun ermittelt werden. Auf der Strecke galt seit 14.30 Uhr Fahren auf Sicht. Die Bundespolizei gab die Strecke ab 16 Uhr wieder frei. (SZ)

A 4: Rechts überholt und erwischt worden

Ohorn. 100 Euro Bußgeld und einen Punkt hat sich Montagmittag ein 54-Jähriger eingehandelt. Er war auf der Autobahn Richtung Dresden unterwegs. Weil es ihm zwischen Burkau und Ohorn offenbar nicht schnell genug ging, überholte er einfach rechts – und das vor den Augen einer Streife der Verkehrspolizei. Der Pole wurde gestoppt, belehrt, und er erhielt eine Anzeige.

Motorrad aus Scheune gestohlen

Kubschütz. Unbekannte haben in der Nacht zu Montag ein Motorrad aus einer Scheune in Blösa gestohlen. Die weinrote ETZ hat einen Zeitwert von etwa 2.000 Euro. Eine Streife des Polizeireviers Bautzen übernahm die ersten Ermittlungen. Sie schrieben die Maschine zur Fahndung aus. 

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zur Anmeldung für den kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen