merken
PLUS Bautzen

Vom Fahrrad geschubst

Ein Radfahrer in Bautzen fuhr gerade an einem Pärchen vorbei, als er plötzlich vom Fahrrad gestoßen wurde. Die Polizei sucht nun nach dem Tatverdächtigen.

Auf dem Weg nach Kleinwelka wurde ein Radfahrer in Bautzen von seinem Fahrrad geschubst.
Auf dem Weg nach Kleinwelka wurde ein Radfahrer in Bautzen von seinem Fahrrad geschubst. © Archiv/SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Am Sonntagnachmittag ist es auf dem kombinierten Rad- und Gehweg an der Hoyerswerdaer Straße in Bautzen zu einem Zwischenfall gekommen. Ein Radfahrer war auf dem Weg in Richtung Kleinwelka unterwegs. Etwa 500 Meter nach dem Ortsausgang Bautzen fuhr er an einem entgegenkommenden Pärchen vorbei.

Plötzlich schubste der Mann den Radler, so dass dieser zu Fall kam. Der Geschädigte zog sich bei dem Sturz leichte Verletzungen zu. Zudem entstand ein Sachschaden von etwa 100 Euro an seinem Fahrrad. "Das Pärchen lief anschließend in Richtung Bautzen weiter und konnte nicht mehr angetroffen werden", teilt ein Sprecher der Polizei mit.

HOLDER
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie der Körperverletzung und sucht Zeugen. "Der Tatverdächtige war etwa Mitte 40 und hatte dunkles Haar. Er war schlank, etwa 1,70 Meter groß und dunkel bekleidet", heißt es in einer Presseinformation.

Wer den Vorfall gesehen oder dem verletzten Mann geholfen hat, wird gebeten, sich im Polizeirevier Bautzen unter der Rufnummer 03591 356 - 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (SZ)

Mehr zum Thema Bautzen