merken
PLUS Kamenz

Radler schwer verletzt

Ein Zeuge findet ein Unfallopfer. Doch auf Polizei hat der Geschädigte keine Lust.

Die Polizei sucht nach Zeugen eines Unfalls, der sich am Dienstag in Kamenz ereignet hat.
Die Polizei sucht nach Zeugen eines Unfalls, der sich am Dienstag in Kamenz ereignet hat. © Archiv/Friso Gentsch/dpa (Symbolbild)

Kamenz. Am Dienstagabend hat sich im Kamenzer Ortsteil Jesau offenbar ein Unfall ereignet. Ein Bürger bemerkte kurz nach 18 Uhr eine offensichtlich verletzte männliche Person auf der Neschwitzer Straße, teilt Polizeisprecher Kai Siebenäuger mit.

Der 39-jährige Fahrradfahrer gab an, er sei mit seinem Rad von einem unbekannten Pkw umgefahren worden. Noch vor dem Eintreffen der Polizei entfernte sich der Verletzte jedoch mit seinem Rad und einem Rucksack in unbekannte Richtung.

Anzeige
Fensterwechsel ohne Schmutz und Stress
Fensterwechsel ohne Schmutz und Stress

Fenster oder Türen handwerklich hoch professionell austauschen, ohne dass das Haus zur Baustelle wird? Ja, das geht. Und zwar so:

Ermittlungen ergaben, dass sich der Radler nach Hause begeben hatte. Ein Alkoholtest bei ihm zeigte 1,30 Promille an. Auch ein Drogentest offenbarte den Einfluss berauschender Mittel. Rettungskräfte brachten den Deutschen zur Behandlung und Blutentnahme in ein Krankenhaus.

Der Verkehrs- und Verfügungsdienst untersuchte die Unfallstelle nach Spuren und befasst sich nun mit dem Unfallhergang. Die Ermittler suchen nach Zeugen des Vorfalls. Hinweise zum Geschehen nimmt das Polizeirevier in Kamenz, Telefon 03578 3520, entgegen. (SZ)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Für den kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ können Sie sich hier anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz