merken
PLUS Bautzen

Schnee sorgt für Unfälle und Behinderungen

Mehrere Unfälle und kein Vorwärtskommen - der starke Schneefall am Sonnabend rief auch im Landkreis Bautzen Polizei und Rettungsdienst auf den Plan.

Die S 177 zwischen Radeberg und Ottendorf musste am Sonnabendvormittag zeitweise gesperrt werden. Grund waren liegengebliebene Laster.
Die S 177 zwischen Radeberg und Ottendorf musste am Sonnabendvormittag zeitweise gesperrt werden. Grund waren liegengebliebene Laster. © Christian Essler

Bautzen. Viele Autofahrer erlebten am Sonnabendmorgen eine böse Überraschung. Der starke Schneefall hatte Straßen in rutschige Fahrbahnen verwandelt. Mancherorts sorgten liegengebliebene Laster für Stau. Es kam zu mehreren Unfällen, die auf die Glätte und den Schnee zurückzuführen sind.

Auf der S 177 bei Radeberg ging am Sonnabendvormittag zeitweise gar nichts mehr. In Richtung Ottendorf-Okrilla standen mehrere Laster auf dem wichtigen Autobahnzubringer und kamen im tiefen Schnee nicht mehr voran. Einer rutschte sogar teilweise in den Graben und drohte weiter abzusinken. Die Polizei musste die S 177 voll sperren, damit der Winterdienst die Straße räumen konnten. Der im Graben hängende Lkw wurde herausgezogen, sodass auch die anderen festhängenden Laster wieder anfahren konnten. Nachdem die Straßenmeisterei die Fahrbahn von den letzten Schnee- und Eisresten befreit hatte, konnte die S 177 wieder freigegeben werden.

Anzeige
Baumesse verschoben? Online informieren!
Baumesse verschoben? Online informieren!

Hören und sehen Sie kostenfreie Vorträge für Bauherren, Hauseigentümer und Immobilienkäufer. Einmal anmelden, drei Tage folgen!

45-Jähriger bei Unfall verletzt

Auch am Sonnabendvormittag kam es gegen 10.20 Uhr zu einem Unfall zwischen Bautzen und Neupurschwitz. Ein 45-jähriger deutscher Fahrer eines VW Golf hatte dort auf schneeglatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto verloren. Dieses geriet ins Schleudern und rutschte gegen einen entgegenkommenden Lkw und anschließend in den Straßengraben. Dabei verletzte sich der Mann leicht. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 40.000 Euro.

Gegen Mittag war ein 24-jähriger Fahrer eines Schneepfluges am Wurbiser Berg von Oppach kommend unterwegs. Auf Grund winterglatter Fahrbahn am Berg brach das Heck des Fahrzeuges aus und stieß gegen einen entgegenkommenden Honda. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden von rund 2.200 Euro.

Ein 31-jähriger Fahrer eines Hyundais war am Sonnabend gegen 14 Uhr auf der Straße von Bernsdorf nach Lieske unterwegs. Auf winterlicher Fahrbahn verlor er die Kontrolle über das Auto, kam nach links von der Straße ab und stieß gegen einen Baumstumpf. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von zirka 12.000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zum kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen