merken
PLUS Bautzen

Traktor kippt um, 40.000 Euro Schaden

Bei einem Unfall am Donnerstagabend in Großdubrau wurde ein junger Mann leicht verletzt - nachdem er einem Tier ausgewichen war.

Im Großdubrauer Ortsteil Jeschütz ist am Donnerstagabend ein Traktor umgekippt. Der Fahrer wurde verletzt.
Im Großdubrauer Ortsteil Jeschütz ist am Donnerstagabend ein Traktor umgekippt. Der Fahrer wurde verletzt. © Lausitznews.de/Philipp Mann

Großdubrau. Ein junger Mann ist am Donnerstagabend bei einem Unfall mit einem Traktor im Großdubrauer Ortsteil Jeschütz verletzt worden. Er war mit dem landwirtschaftlichen Fahrzeug samt Anhänger auf der Niederguriger Straße unterwegs. Dort kippte der Traktor gegen 21 Uhr auf die Seite.

Laut eigenen Angaben wich der Fahrer in einer Kurve einem Reh aus, berichtet Kai Siebenäuger von der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz. Daraufhin geriet der Traktor ins Rutschen und schließlich in Schieflage, bis er umkippte.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Der 21-Jährige, der am Steuer saß, wurde bei dem Unfall leicht verletzt und nach einer ersten Versorgung vor Ort per Krankenwagen in eine Klinik gebracht. Ein Rettungshubschrauber hatte einen Notarzt zur Unfallstelle gebracht. Feuerwehrleute sperrten die Straße und banden Flüssigkeiten, die aus dem Traktor ausliefen. An Fahrzeug und Anhänger entstanden 40.000 Euro Schaden. (SZ)

Der Beitrag wurde am 16. Juli um 14.30 Uhr aktualisiert.

Mehr zum Thema Bautzen