merken
Bautzen

Bautzen: Martin-Hoop-Straße gesperrt

Weil ein Hausanschluss für Gas neu verlegt wird, ist die Straße ab Montag nicht durchgängig befahrbar.

Ab Montag ist die Martin-Hoop-Straße in Bautzen auf dem Abschnitt zwischen B 156 und Paulistraße gesperrt.
Ab Montag ist die Martin-Hoop-Straße in Bautzen auf dem Abschnitt zwischen B 156 und Paulistraße gesperrt. © Symbolfoto: SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Auf Behinderungen müssen sich die Anwohner der Martin-Hoop-Straße im Bautzener Villenviertel einstellen. Ab Montag ist die Straße wegen Bauarbeiten nicht durchgängig befahrbar.

Laut Stadtverwaltung wird ein Hausanschluss für Gas neu verlegt und die Straße deshalb vollgesperrt, und zwar auf Höhe der Hausnummer 19. Die befindet sich zwischen B 156 und Paulistraße. Das heißt, dieser Abschnitt wird vorübergehend auf beiden Seiten der Baustelle zur Sackgasse. Laut Information aus dem Rathaus sollen die Arbeiten bis 4. Dezember dauern. (SZ)

UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand

Was ist eigentlich das Unbezahlbarland? Warum ist der Landkreis Görlitz Unbezahlbarland? Hier finden Sie alle Infos.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen