Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Bautzen
Merken

Streit um Bahnstrom entlang der Strecke Dresden - Görlitz

Für die Elektrifizierung der Strecke beharrt die Deutsche Bahn auf dem Neubau einer separaten Stromleitung. Doch es gibt auch einen anderen Vorschlag.

Von Uwe Menschner
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Noch fahren Dieselzüge durch Pommritz und die anderen Haltepunkte an der Strecke zwischen Dresden und Görlitz. Die Elektrifizierung ist schon lange im Gespräch. Doch zur notwendigen Stromversorgung gibt's unterschiedliche Positionen.
Noch fahren Dieselzüge durch Pommritz und die anderen Haltepunkte an der Strecke zwischen Dresden und Görlitz. Die Elektrifizierung ist schon lange im Gespräch. Doch zur notwendigen Stromversorgung gibt's unterschiedliche Positionen. © Archivfoto: Uwe Menschner

Kubschütz. Seit Jahren wird über die Elektrifizierung der Bahnstrecke Dresden - Görlitz gesprochen. Ein kleiner Meilenstein ist für das Vorhaben jetzt erreicht: Die Landesdirektion Sachsen hat das Raumordnungsverfahren für die Bahnstromleitung zwischen Arnsdorf und Pommritz abgeschlossen. Demnach soll die etwa 60 Kilometer lange Leitung „gebündelt“ - also in geringem Abstand parallel zu vorhandenen Stromtrassen - hauptsächlich entlang der A4 geführt werden.

Ihre Angebote werden geladen...