merken
Bautzen

Vollsperrung zwischen Salzenforst und Cölln

Ab Ende August erfolgen Arbeiten am Straßenbelag. Autofahrer müssen sich auf Umleitungen einstellen.

Die Straße zwischen dem neuen Kreisverkehr bei Salzenforst und dem Kreisverkehr Cölln wird in den nächten Wochen abschnittsweise voll gesperrt.
Die Straße zwischen dem neuen Kreisverkehr bei Salzenforst und dem Kreisverkehr Cölln wird in den nächten Wochen abschnittsweise voll gesperrt. © SZ/Uwe Soeder

Salzenforst/Cölln. Voll gesperrt wird in den nächsten Wochen die Straße zwischen dem neuen Kreisverkehr bei Salzenforst und dem Kreisverkehr bei Cölln in zwei Abschnitten. Grund dafür sind Arbeiten zur Instandsetzung der Fahrbahn. Sie beginnen am 30. August und enden laut Planung am 17. September dieses Jahres, informiert das Landratsamt Bautzen.

LandMAXX - Baumärkte und Baustoffzentren
Mitten in Sachsen, ganz nah am Menschen
Mitten in Sachsen, ganz nah am Menschen

LandMAXX ist der freundliche, kreative und innovative Nahversorger für alle, die in Haus, Hof und Garten gern selbst anpacken.

Die Baumaßnahme ist in zwei Bereiche unterteilt. Zuerst wird zwischen dem neuen Kreisverkehr bei Salzenforst und der Einmündung der Straße nach Kleinwelka gearbeitet, und zwar bis zum 1. September. Danach kommt der Abschnitt bis zum Kreisverkehr Cölln an die Reihe. Die Restarbeiten werden in der Woche vom 13. bis zum 17. September erledigt.

Für den ersten Abschnitt wird die bereits für den Neubau des Kreisverkehrs bei Salzenforst ausgewiesene Umleitung über Stiebitz mit genutzt. Über die Umleitungsführung für den zweiten Bauabschnitt gibt es zu einem späteren Zeitpunkt detaillierte Informationen, kündigt das Landratsamt an. (SZ)

Mehr zum Thema Bautzen