Merken
Bischofswerda

Straße zwischen Weifa und Neuschirgiswalde gesperrt

Eine Woche kann die Straße nicht passiert werden. Der Grund dafür sind Baumfällungen.

 1 Min.
Die Straße zwischen Weifa und Neuschirgiswalde bleibt eine Woche lang gesperrt. Der Verkehr wird über Wilthen umgeleitet.
Die Straße zwischen Weifa und Neuschirgiswalde bleibt eine Woche lang gesperrt. Der Verkehr wird über Wilthen umgeleitet. © Symbolfoto: PR

Weiterführende Artikel

Kreis Bautzen muss mehr Geld in den Straßenbau stecken

Kreis Bautzen muss mehr Geld in den Straßenbau stecken

Weil der Freistaat seine Zuschüsse kürzt, reicht das Geld nicht für alle geplanten Straßenbauvorhaben. Einige Holperpisten bleiben nun noch länger bestehen.

Steinigtwolmsdorf. Die Straße zwischen dem Steinigwolmsdorfer Ortsteil Weifa und dem zu Schirgiswalde-Kirschau gehörenden Neuschirgiswalde bleibt vom 10. bis zum 15. Januar voll gesperrt. Das kündigt das Landratsamt an. Grund dafür sind Baumfällungen, die zur Vorbereitung später folgender Straßenbauarbeiten ausgeführt werden.

Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite ist laut Landratsamt eine Vollsperrung notwendig. Der Verkehr wird während dieser Zeit über Neukirch, Wilthen, Kirschau und Schirgiswalde umgeleitet. (SZ)

Anzeige
Die Highlights des neuen BMW 2er Coupé
Die Highlights des neuen BMW 2er Coupé

Kraftvolle Formen treffen auf sportliche Dynamik: Diese Verbesserungen bietet BMW zum Vorgänger. Jetzt bei Autohaus Ruffert persönlichen Beratungstermin vereinbaren.

Mehr zum Thema Bischofswerda