merken
PLUS Bautzen

Ab Freitag Vollsperrung mitten in Wilthen

Im Stadtzentrum werden Ampelkreuzung, Verkehrsinsel und Kanal erneuert. Das bedeutet monatelange Einschränkungen für Autofahrer.

Bereits jetzt wird in Wilthen im Bereich von Dresdener, Zittauer und Bahnhofstraße gebaut. Ab 1. Oktober ist hier für zwei Monate dicht.
Bereits jetzt wird in Wilthen im Bereich von Dresdener, Zittauer und Bahnhofstraße gebaut. Ab 1. Oktober ist hier für zwei Monate dicht. © SZ/Uwe Soeder

Wilthen. Autofahrer müssen sich auf eine Vollsperrung mitten in Wilthen einstellen: Vom 1. Oktober bis voraussichtlich zum 30. November wird die Ampelkreuzung im Stadtzentrum für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Das teilt Wilthens Bürgermeister Michael Herfort (CDU) mit.

Demnach ist geplant, die Regenwasserkanäle in der Bahnhofstraße und im Kreuzungsbereich von Dresdener und Zittauer Straße zu erneuern. Bei Starkregen-Ereignissen sollen so künftig Überschwemmungen in diesem Bereich vermieden werden. Der Maßnahme voraus gingen mehrjährige Planungen. Verantwortlich für das Vorhaben ist der Abwasserzweckverband "Obere Spree".

Anzeige
Romantik pur - zu jeder Jahreszeit
Romantik pur - zu jeder Jahreszeit

Willkommen in einer der romantischsten Städte Deutschlands voll von märchenhafter Schönheit, Leidenschaft und herzergreifenden Geschichten.

Darüber hinaus werden in einer Gemeinschaftsmaßnahme von Stadt und Landesamt für Straßenbau und Verkehr die Ampelkreuzung und die Verkehrsinsel auf der Kreuzung in Wilthens Zentrum erneuert. Zeitgleich soll eine bessere Anbindung des Wilthener Bahnhofs an die Buslinien des öffentlichen Personennahverkehrs erfolgen.

Mit der Umsetzung der Maßnahme haben die drei Projektpartner das Ingenieurbüro GIL aus Bautzen beauftragt. Die Gesamtausgabe für das Vorhaben werde sich auf etwa 500.000 Euro belaufen, heißt es von dort. Für den Verkehr wird für die Dauer der Arbeiten eine Umleitung durch den Ort eingerichtet. Die verläuft über die Neukircher und die Schulstraße. (SZ/fsp)

Mehr zum Thema Bautzen