merken
Bautzen

Großpostwitz: Straße nach Berge gesperrt

Bei Bauarbeiten wurde ein Schmutzwasserkanal beschädigt. Dieser muss nun erneuert werden. Für die Umleitung brauchen Autofahrer Geduld.

Ganz abgeschnitten wird der Großpostwitzer Ortsteil Berge in der kommenden Woche nicht. Aber um Zufahrt über die Umleitung zu nutzen, müssen Autofahrer Geduld mitbringen.
Ganz abgeschnitten wird der Großpostwitzer Ortsteil Berge in der kommenden Woche nicht. Aber um Zufahrt über die Umleitung zu nutzen, müssen Autofahrer Geduld mitbringen. © Symbolfoto: Steffen Unger

Großpostwitz. Kurzfristig muss die Gemeinde Großpostwitz die Zufahrt in den Ortsteil Berge für mindestens eine Woche sperren. Wie die Gemeindeverwaltung auf ihrer Hompepage mitteilt, wird die Vollsperrung notwendig, weil ein Schmutzwasserkanal im Zuge von Horizontalbohrarbeiten auf einer Länge von etwa 20 Metern beschädigt und teilweise zerstört wurde.

Wie die Gemeindeverwaltung weiter mitteilt, ist die Schmutzwasserentsorgung im Ortsteil nur durch Aufbaggern und Neuverlegen der Leitung zu gewährleisten. Die Arbeiten müssten sehr schnell erfolgen.

Anzeige
Herbstzauber im Schlosspark
Herbstzauber im Schlosspark

Die Messe LebensArt öffnet in Großharthau ihre Türen - in malerischem Ambiente und mit vielseitigen Angeboten.

Voraussichtlich ab Mittwoch wird die Zufahrt über die Bergstraße  hinter der Gaststätte „Am Erbgericht“ daher voll gesperrt. Anwohner werden gebeten, den Wanderparkplatz in Berge zum Abstellen der Fahrzeuge zu nutzen. Darüber hinaus richtet die Gemeinde eine Umleitung über den Weg Richtung Sonnenberg ein.

Dieser ist uneben und eng. Die Gemeinde plant, die Strecke in Teilen aufzuschottern. Wegen der fehlenden Ausweichmöglichkeiten bei Gegenverkehr wird darüber hinaus eine Ampelregelung eingerichtet. Da diese eine Fahrtrichtung nur dann freigibt, wenn sich kein Auto mehr auf der Strecke befindet, weißt die Gemeindeverwaltung auf möglicherweise entstehende Wartezeiten hin. (SZ/fsp)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Zur Anmeldung für den kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ geht es hier.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen