Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Bautzen
Merken

Wilthener Ärztin hat in 33 Jahren 30.000 Kinder behandelt

Seit 1991 praktiziert Kinderärztin Dr. Kerstin Lebelt in Wilthen. Nun geht sie in den Ruhestand. Was aus ihrer Praxis wird.

Von Bettina Spiekert
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Dr. Kerstin Lebelt geht nach 33 Jahren als Kinderärztin in Wilthen in den Ruhestand. Rund 30.000 Kinder hat sie hier behandelt.
Dr. Kerstin Lebelt geht nach 33 Jahren als Kinderärztin in Wilthen in den Ruhestand. Rund 30.000 Kinder hat sie hier behandelt. © Steffen Unger

Wilthen. Fröhlich und bunt geht es in der Praxis von Kinderärztin Kerstin Lebelt zu. Selbst der Pumphut, der legendäre Hexenmeister der Oberlausitz, hält in den Räumen auf der Karl-Marx-Straße in Wilthen bereitwillig die Taschen und Jacken der kleinen Patienten und ihrer Eltern. Doch nach 33 Jahren soll jetzt Schluss sein für Wilthens langjährige Kinderärztin. Dr. Kerstin Lebelt verabschiedet sich zum 30. Juni 2024 in den Ruhestand.

Ihre Angebote werden geladen...