merken
PLUS Bautzen

Alstom: Kein Personalabbau in Bautzen

Der Deutschland-Chef des französischen Bahntechnik-Konzerns berichtet von gut gefüllten Auftragsbüchern - und ganz neuen Aufgaben.

Müslüm Yakisan leitet die neu geschaffene Region Deutschland, Österreich, Schweiz innerhalb des Alstom-Konzerns. Er ist damit auch für die Werke in Bautzen und Görlitz zuständig.
Müslüm Yakisan leitet die neu geschaffene Region Deutschland, Österreich, Schweiz innerhalb des Alstom-Konzerns. Er ist damit auch für die Werke in Bautzen und Görlitz zuständig. © Alstom/Arnaud Février

Bautzen. Die etwa 1.000 Mitarbeiter des Bautzener Waggonbauwerkes müssen sich um ihre Arbeitsplätze offenbar keine Sorgen machen. Laut einem Bericht der Wirtschaftswoche sind die Auftragsbücher der neuen Alstom-Geschäftseinheit Deutschland, Österreich, Schweiz (DACH) prall gefüllt.

Der französische Bahnstechnik-Konzern Alstom hatte Ende Januar den bisherigen Konkurrenten Bombardier Transportation mit seinen Werken in Bautzen und Görlitz übernommen. Beide Werke gehören jetzt zur neu geschaffenen Alstom-Region DACH mit insgesamt rund 11.000 Mitarbeitern. DACH-Chef Müslüm Yakisan bezeichnete die Geschäftseinheit als „Schwergewicht innerhalb der Alstom-Gruppe“. Vakisan hatte zuvor im Alstom-Konzern die Region Afrika, Mittlerer Osten und Zentralasien geleitet.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

„Wir haben einen Abbau von Arbeitsplätzen nicht in der Planung“, sagte Yakisan der Wirtschaftswoche. Ein Alstom-Sprecher bestätigte gegenüber Sächsische.de den Bericht. „Wir haben einen Auftragsbestand von 70 Milliarden Euro über die gesamte Gruppe verteilt“, wird Yakisan zitiert. Da gebe es genug zu tun. „Wir wollen unser Fachpersonal halten.“ Es werde allenfalls auf der oberen Führungsebene ein paar Veränderungen geben, was bei jeder organisatorischen Neuaufstellung der Fall sei.

Eventuell winken neue Aufträge für Fernverkehrszüge:„Wir stehen in konkreten Gesprächen mit Unternehmenskunden, die in den deutschen Fernverkehrsmarkt einsteigen wollen“, so Yakisan. (SZ/tbe)

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen