merken
Bautzen

Kreis Bautzen: Ausbildungsbetriebe ausgezeichnet

Die Handwerkskammer Dresden hat neun Unternehmen im Landkreis mit dem Titel „Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb 2020“ geehrt.

Ein angehender Kfz-Mechatroniker muss auch eine Antriebswelle montieren können. Gleich drei Betriebe im Landkreise Bautzen, die diesen Beruf ausbilden, wurden jetzt von der Handwerkskammer geehrt.
Ein angehender Kfz-Mechatroniker muss auch eine Antriebswelle montieren können. Gleich drei Betriebe im Landkreise Bautzen, die diesen Beruf ausbilden, wurden jetzt von der Handwerkskammer geehrt. © Archivfoto: SZ/Thomas Lehmann

Bautzen. Für ihr außergewöhnliches Engagement bei der Nachwuchsgewinnung hat die Handwerkskammer Dresden 30 Firmen mit dem Titel „Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb 2020“ geehrt. Allein neun davon sind im Landkreis Bautzen ansässig.

Mit dem begehrten Prädikat werben dürfen jetzt unter anderem die Firma Sicherheits- und Elektrotechnik Gunter Israel in Putzkau, das Autohaus Voigt in Hochkirch, die Bautzener Kosmetikerin Doreen Beutel und die Natursteinveredlung Hantusch in Sohland. „Mit dieser Auszeichnung ehren wir Firmen, die sich nachhaltig für die Fachkräftesicherung im ostsächsischen Handwerk einsetzen“, sagt Handwerkskammer-Präsident Jörg Dittrich. Die prämierten Betriebe überzeugten durch eine Ausbildung auf höchstem Niveau sowie mit besonderen Angeboten für ihre Azubis, zum Beispiel Auslandspraktika oder zusätzliche Weiterbildungskurse.

Anzeige
Einen besseren Preis wird es nicht geben!
Einen besseren Preis wird es nicht geben!

Im Autohaus Dresden steht Inventur an: Über 500 hochwertige Neu- und Gebrauchtwagen warten auf einen Käufer. Es gilt: „Wir räumen auf – Sie räumen ab!“

Derzeit sind in der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Dresden knapp 900 freie Ausbildungsstellen von A wie Augenoptiker bis Z wie Zimmerer eingestellt. (SZ/tbe)

Mehr zum Thema Bautzen