Bautzen
Merken

Zuzüge und mehr Touristen in Bautzen

Zwischen Frühjahr und Herbst 2021 hat die Stadt Bautzen Einwohner gewonnen und mehr Touristen angelockt. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Zahlen aber negativ.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Im dritten Quartal dieses Jahres verzeichnete die Stadt Bautzen eine Zunahme bei Gästeankünften und Übernachtungen. Doch im Vergleich zum Vorjahr sind die Zahlen negativ.
Im dritten Quartal dieses Jahres verzeichnete die Stadt Bautzen eine Zunahme bei Gästeankünften und Übernachtungen. Doch im Vergleich zum Vorjahr sind die Zahlen negativ. © Archivfoto: SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Die Einwohnerzahl in Bautzen ist im zweiten und dritten Quartal 2021 gestiegen. Wie die Stadtverwaltung jetzt mitteilt, lebten Ende September 71 Menschen mehr in Bautzen als noch Ende Mai. Das hat vor allem mit Zuzügen zu tun. Damit setzt sich die positive Bevölkerungsentwicklung fort, die im zweiten Quartal begonnen hatte.

Lebten am 31. März insgesamt 37.961 Menschen in Bautzen, waren es am 30. September 38.550. Das müsste aber so weitergehen, um die seit Jahren sinkenden Einwohnerzahlen umzukehren, wie allein der Vergleich mit dem Vorjahr zeigt: Ende September 2020 lebten 259 Menschen mehr in Bautzen als Ende September dieses Jahres.

Auch bei den Übernachtungszahlen verzeichnet die Stadt Bautzen im dritten Quartal eine Zunahme gegenüber dem Zeitraum Januar bis Juni „und das trotz der schlechten Ausgangslage aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen“, wie die Stadtverwaltung hinzufügt. Allerdings sind die Monate Juli bis September eine der Hauptreisezeiten, und wie andere Regionen haben auch die Oberlausitz und die Stadt Bautzen vom steigenden Inlandstourismus profitiert.

Im Vergleich zum Vorjahr ist der Tourismus in Bautzen 2021 rückläufig. Von Januar bis September gab es demnach rund 13 Prozent weniger Gästeankünfte und knapp vier Prozent weniger Übernachtungen als 2020. (SZ)