merken

Bautzen

Bautzens Schulen werden schöner

In den Sommerferien haben die Handwerker freie Bahn. Für eine halbe Million Euro verbessert die Stadt die Lernbedingungen.

Eine halbe Million Euro fließt in den Ferien in Arbeiten an und in den Bautzener Schulen. © Symbolfoto: dpa

Bautzen. Die Zeugnisse sind längst verteilt, Lehrer und Schüler haben sich in den Urlaub verabschiedet. Doch Sommerferien bedeuten keinesfalls, dass in den Schulen in Bautzen nichts passiert. Sind die Schüler verschwunden, herrscht für die Handwerker freie Bahn –und das sechs Wochen lang. In diesem Jahr investiert die Stadt eine halbe Million Euro, um die Lernbedingungen zu verbessern. 

Vor allem an der Mättig-Grundschule sind die Handwerker im Einsatz. Für etwa 230 000 Euro wird der Sportboden erneuert. Auch die Fichte-Grundschule steht auf der Liste der Stadt. Ab dem nächsten Schuljahr sollen dort der Sprint und Weitsprung wieder zum Sportunterricht gehören. Seit gut einem Jahr können diese Disziplinen nicht absolviert werden, weil die Sportanlagen dafür fehlen. Neben der Turnhalle entstehen für etwa 150 000 Euro unter anderem eine neue Sprintanlage mit 50-Meter-Laufbahn, die ebenfalls für Weitwurf genutzt werden kann sowie eine Weitsprunganlage. Außerdem beschäftigen sich die Handwerker mit dem Heizkessel und der Kellerlüftung. Noch einmal 100 000 Euro hat die Stadt dafür eingeplant.

Anzeige
Tradition, Innovation und Faszination

Sie, Wir und Ihre Karriere. Machen wir einen Schuh draus.

Das Schillergymnasium stand im vergangenen Sommer im Fokus. Damals musste die Heizung erneuert werden, weil diese zuletzt immer wieder Probleme bereitet hatte. Für immerhin 480 000 Euro wurde die Anlage erneuert, das Gebäude an das Fernwärmenetz angeschlossen. Im Vergleich dazu stehen in diesem Jahr nur Schönheitsreparaturen an. Die Steine am Eingangsportal des Gymnasiums werden restauriert. Etwa 25 000 Euro muss die Stadt dafür zahlen. Außerdem werden einzelne Türen und Fenster ausgetauscht. Kleinere Arbeiten erfolgen auch in den Oberschulen. In der Allende-Schule muss eine Brandschutztür repariert werden. In der Oberschule im Stadtteil Gesundbrunnen geht es um die Sanierung der Sicherheitsbeleuchtung. Ebenfalls während der Ferien wird die Erneuerung der Schützenplatzhalle vorangetrieben. Dabei geht es um den Sportboden, der für etwa 180 000 Euro ausgetauscht wird. Außerdem investiert die Stadt jetzt etwa 106 000 Euro in eine neue Fußbodenheizung. (SZ/mho)

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special