Merken

Bei den Händlern läuft es rund

Das letzte Wochenende vor Weihnachten bescherte Geschäften in der Region gute Umsätze. Trends zeichnen sich ab.

Teilen
Folgen
© Egbert Kamprath

Von Franz Werfel

Freital. Der Benedix-Spieleladen in der Dippoldiswalder Innenstadt ist immer einen Besuch wert. Bis unter die Decke stapeln sich die Figuren, Karten-, Brett-, Sport- und Geschicklichkeitsspiele. Inhaber Jens Tennert führt das Traditionsgeschäft in der fünften Generation. Anfang der 90er-Jahre hat er es von seinem Vater übernommen. Der Vorsitzende des Handels- und Gewerbevereins der Stadt weiß, was seine Kunden wünschen – und schätzen.

Gefragte Geschenke

Starke Marken mit neuen Düften Für Kirstin Ehreke (l.) und Maria Kühn aus der Thiemann-Parfümerie in Freital ist klar: Duschbäder großer Marken liegen voll im Trend, etwa von Dior.
Starke Marken mit neuen Düften Für Kirstin Ehreke (l.) und Maria Kühn aus der Thiemann-Parfümerie in Freital ist klar: Duschbäder großer Marken liegen voll im Trend, etwa von Dior.
Rotgold und Markenuhren Schmuck aus Rotgold oder Edelstahl kaufen Damen gern, sagt Yvonne Möbius. Herren greifen im Weißeritzpark im Schmuckgeschäft Thorn zu Markenuhren.
Rotgold und Markenuhren Schmuck aus Rotgold oder Edelstahl kaufen Damen gern, sagt Yvonne Möbius. Herren greifen im Weißeritzpark im Schmuckgeschäft Thorn zu Markenuhren.
Feine Pralinen aus der französischen Lady-Kollektion Mario Eilert hat sich im Dippser „Teeklipper“ auf feine Schokoladen und gute Tees spezialisiert. Riesling- oder Trüffelpralinen liefert die Lady-Kollektion.
Feine Pralinen aus der französischen Lady-Kollektion Mario Eilert hat sich im Dippser „Teeklipper“ auf feine Schokoladen und gute Tees spezialisiert. Riesling- oder Trüffelpralinen liefert die Lady-Kollektion.

„Wir haben die Krise, die der Onlinehandel mit sich brachte, überwunden“, sagt Tennert. Sein Team kann mit individueller Beratung punkten. „War es vor ein paar Jahren noch so, dass sich die Kunden bei uns beraten ließen und noch im Rausgehen das Smartphone für eine Online-Bestellung zückten, so kommen sie jetzt meist mit einem Internetausdruck in der Tasche zu uns und wissen genau, was sie hier kaufen wollen.“

Im Weihnachtsgeschäft, in dem er in den sechs Wochen vor dem Fest einen Großteil seines Jahresumsatzes erwirtschaftet, läuft Lego besonders gut bei ihm. „Der Konzern bietet wieder mehr kompatible Serien an. Das reizt zum Kombinieren und Sammeln“, sagt Tennert. Hoch im Kurs steht derzeit alles, was mit dem neuen Star-Wars-Film zusammenhängt. Speziell Mädchen spricht die dänische Firma zunehmend erfolgreich mit ihrer Lego-Friends-Reihe an. Aber auch die klassischen großen Familienspiele seien vor Weihnachten immer ein Erfolgsgarant.

Gut läuft es auch in den drei Schmuckgeschäften von Henri Thorn. Er ist in Dippoldiswalde, im Dresdner Nickernpark und im Weißeritzpark in Freital vertreten. „Bei den Damen stehen derzeit, unabhängig vom Alter, Rotgold aber auch Edelstahl hoch im Kurs“, sagt Henri Thorn. Herren legten wieder mehr Wert auf große, sportliche Uhren, etwa der Marke Diesel.

Dass sich starke Marken gut verkaufen, merken auch Kirstin Ehreke und Maria Kühn in der Thiemann-Parfümerie im Freitaler Weißeritzpark. „Bei uns fragten die Kunden vor allem nach Christian Diors neuem Duft Sauvage für Herren und Versaces Bright Crystal für die Damen“, sagt Maria Kühn. Oft würden die Kunden zu einem Eau de Toilette das passende Duschbad gleich mit dazu kaufen.

Ähnlich rosarot wie bei Versace kann es in Mario Eilerts „Teeklipper“ in Dippoldiswalde zugehen – wenn die Kunden das wollen. Als Geheimtipp verweist der gebürtige Köthener in dieser Saison auf die Fruchtmischung Feige rosé. Passend dazu bietet er Pralinen aus der Lady-Kollektion an. „Die lasse ich mir aus dem berühmten Pariser Café Maxim’s kommen.“ Von Trüffel über den klassischen Marc de Champagne bis hin zu Riesling gibt es diese Pralinen in allen Geschmacksrichtungen. Mario Eilerts Beobachtung: Die Kunden gönnen sich etwas zum Fest. Sie schätzen sein Angebot, denn „08/15 gibt es überall“.