merken

Beim Holunderpflücken abgestürzt

Eine Frau wollte mithilfe eines Gabelstaplers und einer Leiter Holunderbeeren ernten. Dabei verlor sie das Gleichgewicht – mit schlimmen Folgen. Unser Blick in den Polizeibericht.

© Uwe Soeder

Bischofswerda. Ein ungewöhnlicher Unfall hat sich am Freitagvormittag im Bischofswerdaer Ortsteil Großdrebnitz ereignet. Eine Frau hat sich bei dem Versuch, Holunderbeeren zu pflücken, schwer verletzt. Die 64-Jährige wollte von einer Leiter in eine Gitterbox zu steigen, die ihr Sohn mit einem Gabelstapler in die Höhe gehoben hatte. Dabei verlor sie das Gleichgewicht und stürzte in einen Zaun. Ihr Bein wurde von einer Spitze des Zauns aufgespießt. Ein Rettungshubschrauber flog die Frau in ein Krankenhaus.

Polizeibericht vom 22. September

Mit Eisenstange um sich geschlagen

Bischofswerda. Ein 25-Jähriger schlug am Donnerstagabend am Altmarkt in Bischofswerda mit einer Eisenstange um sich. Der Mann beschädigte dabei zwei Fahrzeuge und schlug außerdem nach einer Person. Verletzt wurde niemand, an den beiden Pkw entstand Sachschaden in Höhe von rund 1 000 Euro. Passanten informierten die Polizei und hielten den Mann bis zum Eintreffen einer Streife fest.

Gegen Poller geprallt

Radeberg. Ein Radfahrer wurde am Donnerstag bei einem Unfall in Radeberg schwer verletzt. Er ist am Friedrichsthaler Weg in Radeberg in der Dunkelheit gegen einen Poller geprallt. Anwohner fanden später das beschädigte Fahrrad des Mannes und eine Blutspur. Sie befürchteten Schlimmes und riefen die Polizei. Die Ermittlungen ergaben, dass der 39-jährige Radler zur Behandlung seiner schweren Verletzungen nach dem Unfall ins Krankenhaus gegangen war.

Trick durchschaut

Gelenau. Ein 84-Jähriger aus Gelenau hat am Donnerstag rechtzeitig einen versuchten Trickbetrug bemerkt. Er fand in seinem Postkasten eine ominöse Gewinnbenachrichtigung. Eine Firma namens Falkenbach & Partner stellte einen Gewinn von mehr als 10 400 Euro in Aussicht, wenn er ein Antragsformular ausfüllen und ein Zeitungs-Abo abschließen würde. Der Senior fiel nicht darauf herein und informierte die Polizei.

Gesuchten Mann festgenommen

Schwepnitz. Nach einem Zeugenhinweis hat eine Streife des Polizeireviers Kamenz am Donnerstagvormittag in Schwepnitz einen Mann vorläufig festgenommen. Der 36-Jährige soll versucht haben, in die Schule an der Kamenzer Straße einzudringen. Als er die Beamten erkannte, versuchte er auf einem Fahrrad zu fliehen, kam aber nicht weit. Bei der anschließenden Überprüfung seiner Personalien fiel auf, dass die Berliner Justiz bereits nach dem Mann suchte. Er hatte eine Haftstrafe nicht angetreten. Die Polizisten nahmen den 36-Jährigen fest und überstellten ihn in eine Justizvollzugsanstalt.

Tore beschmiert

Kamenz. Die Polizei sucht Zeugen zu mehreren Graffiti-Schmierereien in Kamenz. In der Nacht zu Donnerstag haben Unbekannte einige Garagen- und Werkstatttore am Skater-Park als auch am Jahnsportplatz mit Farbe besprüht. Dadurch entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Hinweise: 03578 3520

Versuchter Autodiebstahl

Königsbrück. Diebe haben am Mittwochabend versucht, ein Auto an der Bohraer Straße in Königsbrück zu stehlen. Es gelang ihnen jedoch nicht, den Wagen zu öffnen. Am Türschloss und an der Software des Steuergerätes entstand Schaden in Höhe von rund 2 000 Euro.

Jugendlicher bei Unfall verletzt

Kleinwelka. Ein 14-jähriger Radfahrer verletzte sich am Donnerstagnachmittag bei einem Unfall in Kleinwelka leicht. Er war mit einem Auto kollidiert, dessen Fahrer auf der Neuen Straße wenden wollte.

1 / 7
Anzeige
Sommer, Sonne, Sonnencreme
Sommer, Sonne, Sonnencreme

Hier erfährst Du welchen Schutz und welche Pflege Deine Haut in den heißen Monaten wirklich braucht.