merken

Bellmore Brass eröffnet Stadtfest

Das Konzert trägt den Titel „Brass grenzenlos“. Die Stadt wird zum Ort für ein internationales Musiktreffen.

Großenhain. Musik kennt keine Grenzen. Deshalb wird Großenhain zum Pflaster eines internationalen Musiktreffens. Am 2. Juni, also am Vorabend des Großenhainer Stadtfestes, treffen sich 65 Musiker von zwei Kontinenten in der Marienkirche und geben ein gemeinsames Konzert – quasi die Eröffnung des Großenhainer Stadtfestes. Die Mitwirkenden sind der Posaunenchor der Marienkirche gemeinsam mit Mitgliedern des Posaunenchores Eisenach und dem Posaunenchor Pretoria aus Südafrika, die Brass-Band Bellmore Brass aus Kapstadt/Südafrika und die Crazy Ties Big Band der Musikschule des Landkreises Meißen.

Wer den Pfennig nicht ehrt

und sich nicht im Paragrafendschungel zurechtfindet, ist schnell arm dran. Tipps und Tricks rund um Geld, Sparen und juristische Fallstricke gibt es hier zu finden.

Das Konzert ist Teil des Gegenbesuches zur Südafrika-Konzertreise der Big Band im Februar dieses Jahres. Das Programm kann sich hören lassen und spannt einen musikalischen Bogen von traditioneller Posaunenchormusik über bekannte Klassiker aus Swing, Funk, Latin, Rock und Salsa bis hin zu lebensfrohen traditionellen afrikanischen Rhythmen. Als Höhepunkt wird am Ende ein gemeinsames Stück mit dem Titel Harmony gespielt.

19.30 Uhr geht es los. Der Eintritt ist frei, eine Kollekte wird erbeten. (SZ)