merken
Bautzen

Bereits mehr als 3.000 Briefwähler

Viele Bautzener wählen von zu Hause aus. Sie bevorzugen die Briefwahl.

Den Wahlschein muss man beantragen.
Den Wahlschein muss man beantragen. © SZ

Bautzen. Immer mehr Menschen in Bautzen sparen sich am Wahltag den Weg ins Wahllokal. Stattdessen nutzen sie die Möglichkeit der Briefwahl. Wie die Stadt mitteilt, wurden bislang 3 100 Briefwähler gezählt. Damit liegt dieser Wert schon jetzt höher als bei der Landtagswahl 2014. Damals stimmten in Bautzen 2 700 Menschen per Brief ab. Bei der aktuellen Wahl erwartet die Stadt nun eine ähnlich hohe Briefwahl-Beteiligung wie bei den Europa- und Kommunalwahlen im Mai. „Damals wurden in Bautzen 3 800 Briefwähler verzeichnet“, sagt Laura Ziegler vom Amt für Pressearbeit und Stadtmarketing.

Das veränderte Wahlverhalten hat Konsequenzen für die Organisation am Wahlabend. Bei der Landtagswahl 2014 wurden drei Briefwahlvorstände gebildet. Diese Anzahl wurde zur Europa- und Kommunalwahl bereits verdoppelt. Auch zur Landtagswahl am 1. September wird es sechs Briefwahlvorstände geben. (SZ)

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Mehr zum Thema Bautzen