merken

Dynamo

Berko verabschiedet sich mit Verletzung

Die Partie gegen St. Pauli dürfte das Abschiedsspiel für den Stürmer bei Dynamo gewesen sein. Und auch Wahlqvist fällt vorerst aus.

Erich Berko im Dynamo-Trikot - gab es am vergangenen Freitag zum vorerst letzten Mal. © Robert Michael

Dynamos Klassenerhalt ist sicher und die Erleichterung groß - auch bei Erich Berko. Dass die Partie mit dem 2:1-Sieg gegen St. Pauli am vergangenen Freitagabend seine vorerst letzte für die Dresdner gewesen ist,  steht nun allerdings fest. Der Stürmer erlitt einen Außenbandanriss im linken Sprunggelenk und fällt damit für die zwei noch verbleibenden Saisonspiele aus. In der Sommerpause verlässt Berko dann Dynamo und wechselt zum Ligarivalen Darmstadt.

Ebenfalls nicht zur Verfügung steht bis auf weiteres Linus Wahlqvist. Der schwedische Außenverteidiger zog sich gegen St. Pauli eine Handprellung zu, könnte unter Umständen aber am Sonntag für das Auswärtsspiel gegen Kiel wieder dabei sein. Ob Dynamo aber angesichts des sicheren Klassenerhalts ein Risiko eingeht, bleibt abzuwarten. Gleiches gilt bei Innenverteidiger Sören Gonther, der aufgrund zweier angebrochener Rippen bereits seit vergangener Woche ausfällt.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Die mobile Zukunft

Am 25. Mai laden die DDV Media Bautzen und die regionalen Autohändler zur 6. Bautzener Automeile ein.

Auf dem Platz hat Cheftrainer Cristian Fiel indes mit der Vorbereitung auf das nur  bedingt bedeutungslose Spiel in Kiel begonnen.  Es geht schließlich weiter darum, so viele Punkte wie möglich zu holen - nicht zuletzt im Hinblick auf die zukünftige Verteilung der Fernsehgelder. Denn da ist die Rechnung einfach: je mehr Punkte, desto besser die Tabellenplatzierung, umso mehr Geld. (SZ)

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Berkos wundersame Wandlung bei Dynamo

Der Mittelfeldspieler verlässt Dresden nach drei Jahren am Saisonende. Seitdem der Wechsel feststeht, schießt er Tor um Tor. Der Grund dafür ist ein anderer.