merken

Bautzen

Berlin bleibt einziges Fernbus-Ziel

Flixbus plant vorerst keine neuen Verbindungen von Bautzen aus. Und Neuling Blablabus fährt nur ab Dresden.

Fernbusreisen sind beliebt. Doch von Bautzen aus gibt es vorerst keine weiteren Anschlüsse ans europäische Fernbus-Netz. © dpa

Bautzen. Die Spreestadt wird vorerst keine weiteren Anschlüsse ans europäische Fernbus-Netz bekommen. Für Marktführer Flixbus bestehen „für neue Verbindungen von und nach Bautzen derzeit keine konkreten Pläne“, erklärt Sprecher Tewe Schefer auf SZ-Anfrage. „Allerdings wird unser Streckennetz auch weiterhin fortlaufend erweitert. Neue Verbindungen von und nach Bautzen sind daher zu einem späteren Zeitpunkt keinesfalls ausgeschlossen.“ Zurzeit fährt täglich vormittags ein Flixbus von Bautzen nach Berlin, nachmittags zurück.

Anzeige
24. Internationale Oberlausitzer Leinentage

Besucher können am letzten Augustwochenende im traumhaften Ambiente der Schlossanlage Rammenau das Produkt Leinen näher kennen lernen.

Marktneuling Blablabus verweist auf Dresden, von wo aus seit Ende Juni Busse über Berlin nach Bremen fahren. „Unser Unternehmen arbeitet immer noch daran, um neue Fahrziele zu bearbeiten und zu öffnen“, sagt ein Firmensprecher in Paris, dem Sitz von Blablabus. Das Tochterunternehmen der Mitfahrzentrale Blablacar startet derzeit in Deutschland mit Kampfpreisen von 99 Cent pro Strecke. (SZ/tbe)

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special