merken

Deutschland & Welt

Berliner Panda-Zwillinge nehmen fleißig zu

Die Zwillinge wachsen schnell heran. Und pünktlich zum Schmuddelwetter scheinen die beiden auch für die kalte Jahreszeit besser gerüstet zu sein.

Eines der beiden Panda-Jungtiere liegt im Zoo Berlin in einer Plastikbox auf einer Waage.
Eines der beiden Panda-Jungtiere liegt im Zoo Berlin in einer Plastikbox auf einer Waage. © Zoo Berlin/dpa

Berlin. Gute Nachrichten von Berlins Mini-Pandas: Die schwarz-weißen Zwillinge wachsen in Windeseile. Auf einem Video, das der Zoo am Samstag auf Twitter veröffentlichte, ist zu sehen, wie eines der Jungtiere gewogen wird. Beide bringen nun jeweils stolze 1.400 Gramm auf die Waage, wie es bereits am Freitag hieß. Bei der Geburt waren es gerade mal 186 und 136 Gramm gewesen.

Und pünktlich zum Schmuddelwetter scheinen die beiden auch für die kalte Jahreszeit besser gerüstet zu sein. "Ihre Körpertemperatur können die Kleinen bereits alleine halten", teilte der Zoo mit.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Machen sich die Pandas im Berliner Zoo bezahlt?

Die neugeborenen Bären haben einen neuen Hype ausgelöst. Dabei gehört wirklich alles an ihnen China. Lohnt sich das überhaupt?

Pandadame Meng Meng war am 31. August zum ersten Mal Mutter geworden. Im Zoo ist es die erste Panda-Geburt. Die 90-Kilo-Bärin zeigte sich von Beginn an als liebevolle Mama und kuschelt zärtlich mit ihrem Mini-Nachwuchs. Mittlerweile haben die Zwillinge auch schon das für Pandas typische schwarz-weiße Fell. (dpa)