merken
Bautzen

Bernsdorf: Betrügerin erbeutet 1.000 Euro

Mit einer gestohlenen EC-Karte hat eine junge Frau Geld abgehoben. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Mit einer gestohlenen EC-Karte hat eine junge Frau in der Sparkassenfiliale in Bernsdorf Geld abgehoben. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.
Mit einer gestohlenen EC-Karte hat eine junge Frau in der Sparkassenfiliale in Bernsdorf Geld abgehoben. Jetzt sucht die Polizei Zeugen. © dpa

Bernsdorf. Der Vorfall ereignete sich bereits im März, jetzt sucht die Polizei Zeugen: Sie fahndet nach einer Frau, die am Nachmittag des 5. März in einem Geldinstitut an der Ernst-Thälmann-Straße in Bernsdorf 1.000 Euro abgehoben hat - allerdings nicht von ihrem eigenen Konto.

Die Polizei vermutet einen Zusammenhang mit einem Diebstahl, der sich unmittelbar zuvor in einem Lebensmittelgeschäft Am Ankerglasplatz in Bernsdorf ereignet hatte. Ein bislang unbekannter Täter hatte aus der geöffneten und für kurze Zeit unbeobachteten Handtasche einer Kundin das Portmonee entwendet. Darin befanden sich Personalausweis, Führerschein, Fahrzeugschein, EC-Karte und PIN, AOK Krankenkarte und zirka 100 Euro Bargeld. 

Anzeige
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Schönheit und Einzigartigkeit Sachsens neu zu entdecken.

Wer kennt die Frau?

Mit der EC-Karte wurde kurz darauf an einem Automaten in der Sparkassenfiliale Geld abgehoben. Die tatverdächtige Frau ist laut Polizei vermutlich 20 bis 30 Jahre alt. Zum Tatzeitpunkt hatte sie ihr langes,  dunkles Haar zu einem Dutt gebunden. Sie trug eine blaue Jeans, ein weißes T-Shirt, eine olivfarbene Winterjacke mit Kapuze und braunem Fellbesatz, helle Socken, helle Turnschuhe, große goldene Ohrringe und eine kleine braune Umhängetasche. Darüber hinaus war ihr Gesicht mit einem Mund-Nasen-Schutz bedeckt. Das zeigen Bilder der Überwachungskameras aus der Bank.

Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Diebstahls und Betrugs - und hat folgende Fragen an mögliche Zeugen:

  • Wer kennt die Frau?
  • Wer hat die Verdächtige an den Tatorten zu den Tatzeiten gesehen und kann eventuell Angaben zu ihrem Fahrzeug machen?
  • Wer kann Auskünfte über die Personalien geben?
  • Wo hält sich die Frau auf? 

Zeugen werden gebeten, sich im Polizeirevier Hoyerswerda unter der Rufnummer 03571 4650 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (SZ)

Fotos der Verdächtigen sind auf der Internetseite der Polizei zu finden.  

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen