merken

Dippoldiswalde

Berufsmesse in Schmiedeberg verschoben

Die ersten beiden Messen liefen erfolgreich. Jetzt gibt es Terminprobleme wegen Corona.

Die Oberschule Schmiedeberg plant ihre dritte Berufsmesse. Der ursprünglich vorgesehen Termin ist jetzt wegen dem Coronavirus verschoben worden.
Die Oberschule Schmiedeberg plant ihre dritte Berufsmesse. Der ursprünglich vorgesehen Termin ist jetzt wegen dem Coronavirus verschoben worden. © Egbert Kamprath

Seit zwei Jahren organisiert die Oberschule Schmiedeberg ihre Berufswahlmesse im Frühjahr. Doch jetzt macht der Coronavirus den Organisatoren einen Strich durch die Terminplanung. Vorgesehen war die Messe für den 29. April. "Aufgrund der aktuellen Entwicklung haben wir uns entschieden, die dritte Berufswahlmesse Osterzgebirge auf Mittwoch, den 3. Juni zu verlegen", informierte Sandra Dietrich, die Praxisbeauftragte der Oberschule. Die Entscheidung wurde so zeitig getroffen, weil vor allem die Aussteller doch einen gewissen Aufwand haben. "Nun hoffen wir, dass sich die Situation rund um Corona bis Juni wieder beruhigt hat und wir dann unsere Messe in gewohntem Rahmen durchführen können", sagte Dietrich weiter. 

Auf der Messe haben sich in den letzten beiden Jahren Unternehmen aus dem Osterzgebirge und dem Raum Dresden vorgestellt und Schüler aus den Oberschulen und Gymnasien im Osterzgebirge über Ausbildungsmöglichkeiten und Berufswege schlau gemacht. 

365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde lesen Sie hier.