merken

Zittau

Beschäftigte während der Arbeit bestohlen

Unbekannte haben in Zittau zwei Autos und Diesel aus einem Lkw entwendet. In Großschönau brachen sie in ein Einfamilienhaus ein.

Symbolbild
Symbolbild © Axel Heimken/dpa

Diebe haben in der Nacht zum Mittwoch auf der Äußeren Weberstraße in Zittau einen roten VW Polo entwenden können, ohne erst in das Fahrzeug einbrechen zu müssen. Gegen 2.45 Uhr begaben sie sich in ein Geschäft, in dem zu der Zeit schon Beschäftigte am Arbeiten waren. In einem Hinterzimmer entdeckten die Täter die Fahrzeugschlüssel an einem Brett und nahmen diese mit, berichtet Anja Leuschner von der Polizeidirektion Görlitz. Vor dem Laden stand der passende VW mit dem Kennzeichen ZI-RW 888. Das Auto hat noch einen Wert von 10.000 Euro.

Einen Audi A3 haben Unbekannte in der Nacht zum Dienstag vom Külzufer gestohlen. Das Fahrzeug aus dem Jahr 2005 trägt das Kennzeichen ZI-EL 4321. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf 2.000 Euro.

Großes Glück kann so klein sein

Hellwach oder im lieblichen Schlummer zeigen sich die süßen Babys. In unserer Themenwelt Stars im Strampler gibt es den Nachwuchs zu sehen.

Auf der Drausendorfer Straße in Zittau haben Diebe in derselben Nacht sich an einem geparkten Lkw zu schaffen gemacht. Ergebnis: 1.000 Liter konnten sie entwenden. Der Wert des Kraftstoffs beträgt 1.150 Euro.

In Großschönau brachen Unbekannte in der Nacht in ein Einfamilienhaus am Gründischen Weg ein. "Sie durchsuchten alle Räume, haben aber wohl nichts entwendet", so die Polizeisprecherin. Der Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.