merken

Besondere Musik am besonderen Ort

Ein Benefizkonzert der Initiative Coswig Ort der Vielfalt bringt das Bläserquintett Carion zu Superiore nach Neusörnewitz.

© Rune Johansen

Coswig. Begnadete Musiker, internationale Preisträger, experimentierfreudige Gestalter – das alles ist Carion, ein dänisch-lettisches Bläserquintett, das die Coswiger und ihre Gäste zum Herbstanfang erleben können. Carion hat eine CD mit Werken eines syrischen Komponisten aufgenommen, will sie erstmals für einen guten Zweck in der Öffentlichkeit präsentieren, sagt Sven Böttger von der Initiative Coswig – Ort der Vielfalt.

Deshalb kommen die fünf am 7. September nach Sachsen. An einen Auftrittsort, der so außergewöhnlich ist wie sie. Er habe mit Lutz Heimrich von Superiore, Italienspezialist unter den Weinversandhändlern Deutschlands, gesprochen, sagt Sven Böttger. Um an dem Abend nicht nur die Gelegenheit zu bieten, tolle Musik zu hören, sondern auch, um einen sonst nicht öffentlich zugänglichen Ort zu zeigen – das Hauptgebäude der ehemaligen Elektrowärme Sörnewitz auf der Köhlerstraße, heute Superiore-Sitz. Die Plätze sind limitiert, 190 Karten werden verkauft. Schirmherr ist OB Frank Neupold (parteilos). Ausgeschenkt werden italienische Spezialitäten.

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Ganz unbekannt ist Carion nicht in der Region. Christiane Böttger von der Villa Teresa hat mit dem Quintett schon zusammen gearbeitet, für die Reihe Musik an den Höfen des Meißnischen Landadels. Mit guten Erfahrungen. Zugute kommt der Erlös des Benefizkonzerts zu 100 Prozent der Flüchtlingsarbeit. (SZ/IL)

Wer dabei sein will, kann sich melden unter [email protected], Telefonnummer 0152 37799111.