merken

Radebeul

Beste Obst- und Gemüseabteilung Sachsens

Der Radebeuler Rewe-Kaufmann Björn Keyser holt sich zum dritten Mal den Titel.

Björn Keyser im Radebeule Rewe-Markt.
Björn Keyser im Radebeule Rewe-Markt. © Ronald Bonß

Radebeul. Zum dritten Mal in Folge konnte der Rewe-Markt im Löma-Center die Jury des Deutschen Frucht Preises überzeugen. Die Auszeichnung wird seit 22 Jahren von der Fachzeitschrift Rundschau für den Lebensmitteleinzelhandel zusammen mit dem Fruchthandel Magazin verliehen. Anfang Mai konnten sich Keyser und sein Marktteam über den Landessieg für die beste Obst- und Gemüseabteilung in Sachsen freuen. „Wir sind sehr stolz, dass wir den begehrten Branchenpreis in diesem Jahr bereits zum dritten Mal nach Radebeul holen. Neben der guten Beratung durch unsere Mitarbeiter sorgt vor allem die besonders große Auswahl für Begeisterung bei unseren Kunden“, betont Björn Keyser.

Auf knapp 350 Quadratmetern bietet der Kaufmann seinen Kunden rund 400 Obst- und Gemüsesorten an. Dabei setzt er neben einer großen Auswahl und exotischen Früchten auch auf ein breites Angebot an lokalen und regionalen Lebensmitteln. „Wir arbeiten hier mit zahlreichen Obst- und Gemüsebauern aus der Region zusammen. Unsere Kunden schätzen, dass sie hier bei uns eine Vielzahl an Lebensmitteln finden, die rund um Radebeul und in Sachsen gewachsen sind. Die ersten sächsischen Gurken gab es zum Beispiel nur bei uns hier im Markt“, erzählt der Rewe-Kaufmann.

Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Seit dem zweiten Sieg im vergangenen Jahr gibt es auch einige Neuerungen. So zogen Holzmöbel, eine Pergola und eine eigene Fläche für die gekühlten Convenience-Produkte in die Abteilung ein. Außerdem wurde die Exotenplatzierung erweitert, den regionalen Kartoffeln mehr Raum im Regal gegeben und eine Kräuterecke eingerichtet. (SZ)