merken

Bischofswerda

Besucheransturm auf die Messe LebensArt

Bis zum Sonntag präsentieren sich rund 200 Aussteller im Großharthauer Schlosspark. Für die Veranstalter zählt vor allem eins – die Qualität.

Kleinkunst gehört zur LebensArt. Einer der Akteure dieses Jahres ist Oliver Kessler mit seinen märchenhaften Stelzenfiguren. Seim Baum Ed Wood scheint direkt dem Zauberwald entsprungen zu seien.
Kleinkunst gehört zur LebensArt. Einer der Akteure dieses Jahres ist Oliver Kessler mit seinen märchenhaften Stelzenfiguren. Seim Baum Ed Wood scheint direkt dem Zauberwald entsprungen zu seien. © Steffen Unger

Großharthau. Es geht immer noch ein bisschen mehr. Die Messe LebensArt, die an diesem Wochenende zum zwölften Mal in Großharthau stattfindet, ist erneut ein Stückchen gewachsen. Unter schattigen Bäumen und hinter Buchenhecken des barocken Schlossparkes duftet es nach Rosen, werden Korbmöbel, dekorativer Schmuck und Keramik, aber auch mobile Häuser für den Garten präsentiert. Deren Ausstattung überrascht. Was von weitem wie ein kleiner, restaurierter Zirkuswagen aussieht, beherbergt eine hochmoderne Sauna für daheim. Der Veranstalter der Messe für Haus, Garten und Lifestyle verpflichtete in diesem Jahr rund 200 Aussteller, noch ein paar mehr als in den vergangenen Jahren. Etwa 30 Aussteller nehmen zum ersten Mal an der Großharthauer LebensArt teil und sorgen so für neue Vielfalt. Ausgewählt wurde dabei mit Sorgfalt, um das hohe Niveau der vergangenen Jahre zu halten, vielleicht sogar noch zu steigern. Der Schwerpunkt liegt auf Haus und Garten im umfassenden Sinne – von Pflanzen über Accessoires bis zu Möbeln für innen und außen. Mode, Schmuck und eine Vielzahl an Delikatessen zum Genießen vor Ort und zum Mitnehmen runden das Profil der Messe ab.

Der Messeveranstalter, das Unternehmen Das Agenturhaus aus Lübeck, richtet im Jahr rund 40 große Veranstaltungen zwischen Ost- und Bodensee aus. Großharthau sei dabei „etwas Besonderes“, sagte Geschäftsführer Martin Schmidt bei der Eöffnung am Freitagmittag. Sowohl die Messeleitung als auch eine Vielzahl der Teilnehmer schätzen die Offenheit in der Gemeinde und das seit der Premiere im Jahr 2008 gewachsene Vertrauen. „Bevölkerung, Vereine, die freiwillige Feuerwehr unterstützen diese Messe. Der Standort außerhalb der großen Städte ist ideal. Veranstaltungen dieser Art sind hier etwas Besonderes, und sie strahlen auf die ganze Region aus“, sagte Martin Schmidt.

Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Großharthauer sind erste Besucher

Während die geladenen Gäste am Freitag gegen halb Zwölf zum offiziellen Eröffnungsrundgang starten, der traditionell auf der vom Großharthauer Kulturverein betriebenen Insel im Parkteich endet, ist die Messe schon anderthalb Stunden am Laufen. Zu den Besuchern am ersten Tag gehörten viele Großharthauer. Es ist seit Jahren eine schöne Geste des Veranstalters, dass er für den ersten Messetag jedem Einwohner der Gemeinde eine Freikarte spendiert – als Dankeschön dafür, dass die Gemeinde den Park zur Verfügung stellt. Die Krabatmühle im Norden des Kreises verbuche im Jahr zwischen 30 000 und 40 000 Besucher, sagte Vize-Landrat Udo Witschas bei der Eröffnung. Das schaffe Großharthau mit der LebensArt fast an einem Wochenende. Vor einem Jahr kratzte die Besucherzahl schon an der 30 000-er Marke.

Weiterführende Artikel

Lifestyle in Großharthau

Lifestyle in Großharthau

Die Messe LebensArt bot wieder viel für Genießer. Bewusst umwerben die Veranstalter auch junges Publikum.

Gegen Mittag ist der Großparkplatz an der B 6 schon fast voll. Dresden, Meißen, Pirna, Delitzsch, Zittau und Berlin list man unter anderem auf den Nummernschildern der Autos. Die Messe LebensArt bietet den Besuchern auch in diesem Jahr wieder viel – nicht nur zum Schauen, Kaufen und Fachsimpeln mit Garten- und anderen Experten. Es gibt Unterhaltung, Angebote für Kinder und die Möglichkeit, auf dem Inselteich im Park zu gondeln, was am Freitag schon rege genutzt wurde.

Messe LebensArt im Schlosspark Großharthtau nahe der B 6; geöffnet am Sonnabend und Sonntag von 10 bis 18 Uhr; Eintritt acht Euro (mit SZ-Card sieben Euro); Kinder bis 15 Jahre in Begleitung Erwachsener haben freien Eintritt.

Bilder vom ersten Messe-Tag

Mehr zum Thema Bischofswerda