merken
Kamenz

Betrüger in Kamenz und Radeberg auf Tour

Unbekannte geben sich offenbar als AOK-Mitarbeiter aus. Sie haben es aufs Geld ihrer Opfer abgesehen.

Die AOK warnt: In Kamenz und Radeberg geben sich Unbekannte als Mitarbeiter der Krankenkasse aus, um Geld einzutreiben.
Die AOK warnt: In Kamenz und Radeberg geben sich Unbekannte als Mitarbeiter der Krankenkasse aus, um Geld einzutreiben. © Symbolbild: dpa/Jens Schierenbeck

Kamenz/Radeberg. Vorsicht in Kamenz und Radeberg: Wie die Krankenkasse AOK mitteilt, sind derzeit in beiden Städten Unbekannte unterwegs, die sich als AOK-Mitarbeiter ausgeben. Sie hätten bei AOK-Mitgliedern je 800 Euro eintreiben wollen, ohne dass es tatsächlich offene Forderungen gab.

AOK-Regionalgeschäftsführer Volker Wünsche macht darauf aufmerksam, dass es sich auf keinen Fall um AOK-Mitarbeiter handelt und Vorsicht geboten ist. Er rät, nichts zu unterschreiben und keine persönlichen Daten oder Gelder weiterzugeben. AOK-Mitarbeiter könnten sich jederzeit ordentlich ausweisen. Im Zweifelsfall sollten sofort die AOK PLUS unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 10590 00 und die Polizei informiert werden. (SZ)

JABS
JABS – Euer Zukunftsportal
JABS – Euer Zukunftsportal

Auf JABS erfahrt ihr alles, was für eure Zukunft wichtig wird und wie ihr euch am Besten darauf vorbereitet.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz