merken

Hoyerswerda

Betrunkener Autofahrer 

Polizeibericht

© Symbolfoto: SZ Archiv

Hoyerswerda. Nicht ganz geheuer erschien einem 29-Jährigen am Samstagabend ein vor ihm befindlicher Fahrer, welchem er von Zeißig aus kommend folgte. Der Fahrer des grünen Mitsubishi Carisma fiel durch seine unsichere Fahrweise auf, die immer wieder zum Ausbrechen aus der Fahrspur führte. Deshalb fuhr der 29-Jährige dem Pkw bis zum Parkplatz am Lipezker Platz hinterher, wo der Mitsubishi-Fahrer fast mit einem Laternenmast kollidierte. Nachdem der Fahrer seinen Pkw abgestellt hatte, hielt ihn der ihm Folgende fest und informierte die Polizei. Den Beamten, so heißt es im Polizeibericht, schlug im Gespräch mit dem 76-jährigen Mann deutlicher Alkoholgeruch entgegen, der außerdem eine verwaschene Aussprache und Probleme hatte, sich geradeaus zu bewegen. Also wurde sein Führerschein sichergestellt und die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Für das beherzte Vorgehen des Mitteilers bedankt sich die Polizei.

Fahrräder aus Kellern entwendet

Wie geht's Brüder

Eine Reportagereise durch Osteuropa 30 Jahre nach dem Umbruch auf Sächsische.de

Hoyerswerda. Am Wochenende sind Fahrraddiebe in zwei Mehrfamilienhäuser in der Stormstraße eingebrochen. Vier Kellerabteile wurden aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen fehlte nur aus einem Keller das Mountainbike eines 19-Jährigen. Dabei handelt es sich um ein gelb-schwarzes Rad der Marke Cube Aim Pro im Wert von rund 500 Euro. Die Täter stahlen außerdem die Nike-Schuhe des jungen Mannes, welche er vor der Wohnungstür abgestellt hatte. Neben dem Diebstahlsschaden von insgesamt rund 540 Euro entstand Sachschaden in Höhe von 650 Euro. Um die Ecke, in der Straße Am Stadtrand, gelangten Diebe ebenfalls unbefugt in ein Haus und stahlen aus zwei aufgebrochenen Kellern drei Fahrräder im Gesamtwert von rund 1 600 Euro, der Sachschaden an den Türen betrug rund 200 Euro. Die Kripo ermittelt. (al/US)