merken

Sachsen

Betrunkener Fahrer rammt Streifenwagen

Die Beamten wollten den 68 Jahre alten Autofahrer in Delitzsch kontrollieren. Doch der Mann ignorierte die Polizisten und gab Gas.

© Patrick Seeger/dpa (Symbolfoto)

Delitzsch. Ein betrunkener Autofahrer ist in Delitzsch vor einer Polizeikontrolle geflohen und hat dabei mehrfach einen Streifenwagen gerammt. Die Beamten verfolgten den Mann durch die Stadt, wie die Polizei in Leipzig am Mittwochmorgen mitteilte.

Die Beamten waren am späten Dienstagabend mit einem zivilen Streifenwagen unterwegs und wollten den 68 Jahre alten Autofahrer kontrollieren. Der Mann ignorierte die Aufforderung und fuhr davon. Als die Beamten den Flüchtigen verfolgten, rammte dieser mehrfach den Streifenwagen mit seinem Auto. 

Pioniergeist und Weitblick in Naturkosmetik vereint

Für Hautbedürfnisse gilt dasselbe wie für Beziehungen oder Arbeitssituationen: Die richtige Balance sorgt für langfristiges Wohlbefinden. Charlotte Meentzen hat schon damals verstanden, dass schöne Haut am erfolgreichsten zusammen mit dem Geist gepflegt wird.

Die Beamten drängten das Fahrzeug daraufhin so weit an den Fahrbahnrand, dass der 68-Jährige nicht mehr weiter fahren konnte. Dabei stießen die beiden Fahrzeuge seitlich zusammen. Die Polizisten stellen Alkoholgeruch bei dem Autofahrer fest. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden. (dpa)