merken

Betrunkener Motorradfahrer baut Unfall

Ein Zeuge beobachtet den Sturz eines Bikers und ruft die Polizei. Mit dem Fahrer war allerhand nicht in Ordnung.

Symbolbild © dpa

Großnaundorf. Volltrunken ist Donnerstagabend ein 40-jähriger Motorradfahrer durch Großnaundorf gebraust. Nicht nur das, er stürzte in der Keulenbergstraße, fuhr dann aber weiter. Beobachtet wurde dies durch einen Zeugen, der die Polizei informierte und das Kennzeichen durchgab. Die Beamten fuhren zur Adresse des Motorradhalters. Dort tafen sie den mutmaßlichen Fahrer der Yamaha an. Er lag volltrunken auf dem Boden. Ein Test ergab zwei Promille Alkohol im Blut. Der noch warme Motor der Maschine sowie Spuren eines Sturzes waren deutliche Zeichen dafür, dass sich der Zeuge nicht geirrt hatte. Zudem stellte sich heraus, dass die Yamaha nicht zugelassen und auch nicht versichert war. (SZ)

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Wenn Maschinen denken

In Hollywoodfilmen übernehmen Roboter schon mal die Weltherrschaft. Künstliche Intelligenz als Horrorszenario. Die Realität ist jedoch nicht weniger spektakulär. An der TU Dresden beginnen Supercomputer zu lernen.

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht

Rasender Lasterfahrer überholt trotz Verbot

Burkau. Ein Lasterfahrer, der auf der Autobahn, im Bereich des Burkauer Berges, andere Fahrzeuge überholte, lenkte am Donnerstagmorgen die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich. Für Laster gilt auf der Autobahn Tempo 80, in dem Bereich der A 4 ist die Geschwindigkeit auf 100 Stundenkilometer begrenzt. Bei der Kontrolle des Fahrtenschreibers stellte sich heraus, dass der Volvo hier 22 Stundenkilometer über dem für ihn Erlaubtem lag, eine weitere Überschreitung von 32 Stundenkilometern konnte nachgewiesen werden. Die Verstöße werden den 63-jährigen Fahrer empfindliche Bußgelder einbringen.

Ohne Führerschein, aber im Drogenrausch gefahren

Kamenz. Ohne Fahrerlaubnis ist in der Nacht zu Freitag ein 41-Jähriger durch Kamenz gefahren. Eine Streife stoppte ihn in der Zwingerstraße und dokumentierte die Straftat. Zudem schlug bei dem Mann ein Schnelltest auf Aufputschmittel an. Bei dem Mann fanden sich 1.000 Euro sowie eine Dose mit einer kristallinen Substanz, möglicherweise Crystal. Die Weiterfahrt wurde ihm verboten, jetzt wird gegen ihn ermittelt.

Überladener Schrottlaster auf der Autobahn

Bautzen. Endstation war Donnerstagabend auf dem Rastplatz Oberlausitz für einen Fahrzeugtransport. Funktionslose Bremsen, Rahmenrisse, 16 Prozent zu viel an Gesamtmasse und 40-prozentige Achslastüberschreitung waren der Grund, dem 45-jährigen Fahrer die Weiterfahrt mit dem Mercedes Atego untersagt wurde. Zudem hatte er im Fahrtenschreiber kein Schaublatt.