Merken

Bewaffneter weiter auf der Flucht

Es gibt keine neuen Erkenntnisse zum Aufenthaltsort. Der 43-Jährige ist bewaffnet. Die Polizei bittet um Vorsicht.

Teilen
Folgen
© Polizei

Dresden/Klipphausen. Die Polizei sucht weiterhin nach einem bewaffneten Mann auf der Flucht. Bisher gebe es keine neuen Erkenntnisse zu seinem Aufenthaltsort, sagte ein Sprecher der Polizeidirektion Dresden am Montag. Der 43-Jährige aus Radebeul hatte am Sonnabend in Ullendorf bei Meißen einen Streifenwagen gerammt und auf Beamte geschossen und war anschließend geflüchtet.

Großeinsatz im leeren Möbelhaus

Spezialkräfte der Polizei waren am Samstag in Taubenheim im Einsatz.
Spezialkräfte der Polizei waren am Samstag in Taubenheim im Einsatz.
In einem leerstehenden Möbelhaus hatte sich ein über Stunden von der Polizei verfolgter Mann geflüchtet,
In einem leerstehenden Möbelhaus hatte sich ein über Stunden von der Polizei verfolgter Mann geflüchtet,
Das weitläufige Gelände von Möbel-Zick ...
Das weitläufige Gelände von Möbel-Zick ...
... war fast den gesamten Samstag weiträumig abgesperrt worden.
... war fast den gesamten Samstag weiträumig abgesperrt worden.
Zuvor war ein Mann aus Radebul vor der Polizie hierher geflüchtet.
Zuvor war ein Mann aus Radebul vor der Polizie hierher geflüchtet.
Bei einem Schusswechsel mit den Beamten, die ihn stoppen wollten, wurde das Auto des Gesuchten getroffen.
Bei einem Schusswechsel mit den Beamten, die ihn stoppen wollten, wurde das Auto des Gesuchten getroffen.
Der BMW wird derzeit vom Kriminaltechnikern noch untersucht.
Der BMW wird derzeit vom Kriminaltechnikern noch untersucht.
Der 43-Jährige Radebeuler konnte in dem Möbelhaus ...
Der 43-Jährige Radebeuler konnte in dem Möbelhaus ...
... allerdings nicht aufgespürt werden.
... allerdings nicht aufgespürt werden.
Wo sich der per Haftbefahl Gesuchte jetzt aufhält, ist unklar.
Wo sich der per Haftbefahl Gesuchte jetzt aufhält, ist unklar.

Der Mann war als Kleinkrimineller polizeibekannt. Die Suche mit Spezialkräften des Landeskriminalamts (LKA) und einem Hubschrauber am Sonnabend war erfolglos geblieben. (dpa)

Die Polizei fahndet mit zwei Fotos öffentlich nach dem 43-Jährigen Mike W. aus Radebeul:

Der 43-Jährige ist ca. 180 cm groß, hat ein scheinbares Alter von 45 Jahren und kurze dunkelblonde Haare.

Die Polizei bittet um Vorsicht: Es müsse davon ausgegangen werden, dass der Mann bewaffnet ist. Eine potentielle Gefahr sei nicht auszuschließen.

Wer kann Angaben zum aktuellen Aufenthaltsort des Mannes geben? Hinweise nimmt die Dresdner Polizei unter der Rufnummer 0351 4832233 entgegen.