merken

Dynamo

Bewerten Sie die Dynamo-Spieler

Per Fallrückzieher entschied Patrick Schmidt das Derby gegen Aue: Dynamo gewinnt 2:1. Wie beurteilen Sie die Leistung der einzelnen Spieler?

Von links: Dynamos Florian Ballas, Josef Husbauer, Niklas Kreuzer, Patrick Schmidt und Godsway Donyoh bejubeln das Tor zum 2:1.
Von links: Dynamos Florian Ballas, Josef Husbauer, Niklas Kreuzer, Patrick Schmidt und Godsway Donyoh bejubeln das Tor zum 2:1. © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Dresden. Patrick Schmidt hat Dynamo Dresden in der 2. Fußball-Bundesliga spektakulär zum Derby-Sieg gegen Erzgebirge Aue geschossen. Der Stürmer (59. Minute) traf beim 2:1 (1:1) am Sonntag per Fallrückzieher zur Entscheidung und krönte seine starke Leistung. Vor 30.753 Zuschauern hatte Schmidt (44.) zuvor bereits die Auer Führung durch Jan Hochscheidt (5.) ausgeglichen. In der Nachspielzeit (90.+2) sah Aues Calogero Rizzuto zudem die Gelb-Rote Karte. Mit dem zweiten Sieg nacheinander bleibt Dresden zwar Letzter, liegt aber nur noch einen Punkt hinter dem Relegationsplatz.

Aue kam nach dem Sieg gegen den HSV mit viel Selbstvertrauen, trat dominant auf. Marko Mihojevic (2.) köpfte den Ball aber nur an den Pfosten. Dann war Hochscheidt zur Stelle, als die Dynamo-Abwehr rausgerückt war. Nach kurzer Abseits-Überprüfung zählte der Treffer. Dynamo antwortete noch vor der Pause, als Godsway Donyoh auf der linken Seite durch war und zum völlig frei stehenden Schmidt passte. Simon Makienok (45.+2) hatte kurz hintereinander zweimal die Chance zur Dresdner Führung, schoss jedoch erst Aue-Keeper Martin Männel an und köpfte dann an die Latte.

Die Stadt Apotheken Dresden sind für Sie da

Die Stadt Apotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Dynamos Torschütze und sein Plan nach dem Derbysieg

Patrick Schmidt ist der Gewinner beim 2:1-Erfolg gegen Aue, aber zum Feiern ist er zu müde. Warum der Stürmer so wichtig ist und wie er seine Zukunft sieht.

Symbolbild verwandter Artikel

Was Aues Torwart nach der Derby-Pleite sagt

Martin Männel hat eine höhere Niederlage verhindert. Warum er jetzt den Dresdnern die Daumen drückt, erklärt er im Interview. Außerdem: Das Dynamo-Zeugnis.

Symbolbild verwandter Artikel

Dynamo siegt gegen Aue dank Kampf und Moral

Die Dresdner liegen im Sachsenderby früh zurück, zeigen aber eine starke Reaktion und drehen das Spiel zum 2:1. Die erste Analyse - und die Stimmen der Trainer.

Symbolbild verwandter Artikel

Dynamo siegt im Derby 2:1 - so lief das Spiel

Nach einem frühen Rückstand trifft Patrick Schmidt zum 1:1 und erzielt gegen Aue per Fallrückzieher auch den Endstand. Der Liveticker zum Nachlesen.

Symbolbild verwandter Artikel

Er ist bereit - Dynamos Trainer vorm ersten Sachsen-Derby

Dem Trainer des Gegners ist Markus Kauczinski so oft begegnet wie keinem anderen. Was es bedeutet, gegen Aue zu spielen, hat er in dieser Woche gemerkt.

Symbolbild verwandter Artikel

Dynamo setzt auf das Prinzip Hoffnung

Zwei Siege in Folge, das hat Dynamo in dieser Saison noch nicht geschafft. Da kommt das Derby am Sonntag gegen auswärtsschwache Auer gerade recht.

Dynamo hatte nun das Momentum auf seiner Seite. Donyoh (58.) schoss völlig frei aufs Aue-Tor, doch Männel rettete die Gäste mit einer Glanzparade. Doch eine Minute später war er machtlos, als Schmidt nach einer Flanke von Brian Hamalainen ganz große Fußballkunst zeigte. Für die Heidenheim-Leihgabe war es das dritte Tor im Dynamo-Trikot. (dpa)

Hier gibt es das Spiel nachzulesen im Live-Ticker.

vergrößern verkleinern