merken

Bibelgarten rausgeputzt

Zum Tag der Parks und Gärten erwartet Oberlichtenau viele Gäste. Auch das Schloss lädt ein.

© René Plaul

Von Magdalena Breutmann

Oberlichtenau. Bibelgärtner Maik Förster steckt in den letzten Vorbereitungen für den Tag der Parks und Gärten am Sonntag, 27. Mai. Ein paar Orientierungsschilder für die Gäste des Oberlichtenauer Bibellandes will er noch anbringen. Denn er rechnet mit Andrang. Im gesamten Dresdener Heidebogen nehmen elf Schlösser und Parks an dem Tag teil. Im gesamten Bibelgarten wird derzeit alles auf Vordermann gebracht. Der Anlass dieser Veranstaltung ist es, die Parks - und Gärten an einem Tag zu präsentieren und dabei auch neue Einblicke möglich zu machen. Außerdem zieht es die Leute im Sommer ins Grüne. Beste Voraussetzungen für ein solches Angebot.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Im Bibelland Oberlichtenau können sich die Gäste viele Ausstellungsstücke wie ein originales Beduinenzelt oder ein neues handgeschnitztes Abendmahl aus Olivenholz ansehen. Im Schlossgärtnereihaus läuft am Sonntag ein Film in Dauerschleife, der in 35 Minuten den Bibelgarten erklärt. Dies ist im Eintritt enthalten, genau wie ein Prospekt, den jeder Besucher erhält, um sich damit im Bibelland zurechtzufinden. Alternativ werden nach Bedarf Führungen angeboten. Auch für Speisen und Getränke wird reichlich gesorgt. Neben Kaffee und Kuchen gibt es auch Pizza aus dem Steinofen und koscheren Wein aus Israel, da am gleichen Tag der nördlichste Weinkeller Israels ebenfalls offen ist. Im Barockschloss Oberlichtenau nebenan öffnen sich am Sonntag ebenfalls die Türen, begleitet von einem Antik- und Gartenmarkt. So rechnet Maik Förster schon mit einigen Tausend Gästen, die am Sonntag nach Oberlichtenau strömen könnten.

An diesem besonderen Tag wird ab 14 Uhr auch der Oßlinger Künstler Manfred Richter erwartet. Der Maler eröffnet seine Sonderausstellung im Bibelgarten. Bis September wird er seine Bilder über „Gott und die Welt“ präsentieren. Zu sehen sein werden sakrale Bildthemen – oft mit aktuell gegenwärtigem Bezug, außerdem Landschaften in Öl auf Leinwand und Bilder von Menschen aus dem Alltag – mit all ihrer (positiv oder negativ) schöpferischen Kraft. Manfred Richter ist kein Freund abstrakter Kunst. Seine Arbeiten präsentierte er in den letzten Jahren bei etwa 45 Ausstellungen in den neuen Bundesländern, einige sogar mit internationaler Beteiligung.

Neben den Parks und Gärten feiert auch das Bienenmuseum, quasi den „Tag des kleinen Bienenmuseums“. 14 Uhr beginnt hier am Sonntag ein Hof- und Gartenfest. Eine Fahrt nach Oberlichtenau würde sich also lohnen.

Tag der Parks und Gärten: Sonntag, 27. Mai. Das Bibelland Oberlichtenau hat von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet pro Person 3 Euro. Wer das nebenliegende Schloss besucht, bezahlt zusätzlich 1 Euro.

An dem Tag beteiligen sich unter anderem auch der Barockgarten Zabelitz, der Waldpark Kupferberg Großenhain, der Schlosspark Schönfeld, Schloss und Park Lauterbach, die Staudengärtnerei Stübler, der Schlosspark Oberau, der Schlosspark Hermsdorf, der Park Bischheim, der Hutberg Kamenz und die Rhododendrongärtnerei Grüngräbchen.

www.bibelgarten.de