merken
Döbeln

Bibliothek öffnet, Museum bleibt zu

Es gelten die derzeit üblichen Abstands- und Hygieneregeln. Die Leseecke bleibt gesperrt.

Die Besucher der Waldheimer Bibliothek werden gebeten, einen Mund-Nase-Schutz zu tragen.
Die Besucher der Waldheimer Bibliothek werden gebeten, einen Mund-Nase-Schutz zu tragen. ©  dpa / Symbolbild

Waldheim. Die Waldheimer Bibliothek an der Gartenstraße öffnet ab dem 11. Mai wieder. Medien können dort zu den bekannten Zeiten ausgeliehen werden. 

Zusätzlich sind die Nutzer am 13. und 20. Mai in der Zeit von 13 bis 17 Uhr willkommen, teilt Bürgermeister Steffen Ernst (FDP) mit.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

 In der Bibliothek gelten die derzeit üblichen Abstands- und Hygieneregeln. An der Theke wurde eine Plexiglasscheibe angebracht und die Leser werden gebeten, einen Mund-Nase-Schutz zu tragen.

 >>> Über die Ausbreitung des Coronavirus und über die Folgen in der Region Döbeln berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog. <<<

Für die Ausleihe von Büchern, Spielen und Co. dürfen sich maximal acht Personen gleichzeitig in der Einrichtung aufhalten. Die Leseecke bleibt gesperrt. Auch Veranstaltungen können im Moment nicht stattfinden.

Das Stadt- und Museumshaus sowie das Einwohnermeldeamt im Rathaus bleiben vorerst noch geschlossen. Wie und wann es dort weitergeht, will die Verwaltung voraussichtlich in der kommenden Woche entscheiden. 

Steffen Ernst weist aber darauf hin, dass trotzdem telefonisch Termine im Einwohnermeldeamt vereinbart werden können.

Mehr lokale Nachrichten aus Döbeln und Mittelsachsen lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Döbeln