merken
Löbau

Oberland-Bibliothek ausgezeichnet

Der Freistaat sucht jedes Jahr die beste Bibliothek. Diesmal macht Ebersbach-Neugersdorf das Rennen. Derzeit ist die Bücherei allerdings geschlossen.

Die Stadtbibliothek Ebersbach-Neugersdorf zieht derzeit um. Jetzt gibt es für die Einrichtung eine besondere Auszeichnung.
Die Stadtbibliothek Ebersbach-Neugersdorf zieht derzeit um. Jetzt gibt es für die Einrichtung eine besondere Auszeichnung. © Archivfoto: Rafael Sampedro

Die Stadtbibliothek Ebersbach-Neugersdorf erhält den Sächsischen Bibliothekspreis 2020. Das hat Sachsens Kulturministerin Barbara Klepsch jetzt bekannt gegeben. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert und wird offiziell am 24. Oktober verliehen - das ist der "Tag der Bibliotheken". 

Kulturministerin Klepsch zur Begründung: "Die Einrichtung zeigt vorbildlich, wie professionelle Bibliotheksarbeit und ehrenamtliches Engagement zusammenwirken können, um so die kulturelle Vielfalt auch im ländlichen Raum und sogar über die Landesgrenzen hinaus auszustrahlen." In der Stadtbibliothek werden die Mitarbeiter seit vielen Jahren von den Mitgliedern des Vereins "Bichereulen" unterstützt. 

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

In diesem Jahr hatten sich neun kleine und große, öffentliche und wissenschaftliche Bibliotheken aus allen Landesteilen Sachsens  beworben. Alle zeichnen sich durch besondere Leistungen aus, die innerhalb und außerhalb des Freistaates als vorbildlich und überdurchschnittlich gelten. Ministerin Klepsch lobt außerdem, dass die  Bibliothekslandschaft in Sachsen nicht nur dicht vernetzt sei wie in keinem anderen Bundesland, sondern auch zahlreiche besondere Highlights bereit halte. 

In ihrer Begründung zur Auszeichnung der Einrichtung lobte die Jury, dass die Stadtbibliothek in Ebersbach-Neugersdorf vielfältige Servicefunktionen bietet und als kommunales Begegnungszentrum fungiert. Besonders hervorzuheben sei das reichhaltige Programm für alle Generationen, von der Krabbelgruppe über Abende für junge Eltern bis hin zu Lesungen für Menschen im Seniorenalter. Dabei werden zudem inklusive und interkulturelle Aspekte berücksichtigt. Auch bei Besuchern aus dem Nachbarland Tschechien ist die Bibliothek beliebt und die Resonanz von tschechischen Nutzern nimmt zu. 

Derzeit ist die Stadtbibliothek Ebersbach-Neugersdorf aber geschlossen. Mitte Juli startete der Umzug aus dem Übergangsquartier im Obergeschoss eines ehemaligen Supermarktes im Wohngebiet Oberland in die neuen Räume. Die befinden sich im Erdgeschoss desselben Hauses - dort, wo früher der Discounter drin war. Das Gebäude am Hofeweg wurde komplett umgebaut und saniert. Anschließend soll die Bibliothek am 7. September zunächst eingeschränkt wieder öffnen, informiert die Stadt.

Weiterführende Artikel

Klickstark: Prügel-Opfer will Versöhnung

Klickstark: Prügel-Opfer will Versöhnung

Die AfD will die Attacke auf einen Löbauer instrumentalisieren - der distanziert sich. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Dienstag berichteten.

Seit 2013 wird jährlich am 24. Oktober eine Bibliothek im Freistaat mit dem Sächsischen Bibliothekspreis ausgezeichnet. Der Preis wird gemeinsam von der Sächsischen Staatsministerin für Kultur und Tourismus und dem Sächsischen Bibliotheksverband vergeben. In diesem Jahr hatten es auch die Bibliotheken besonders schwer durch die Schließungen wegen Corona. Seit Mai stehen die Bibliothekstüren wieder für Nutzer offen. 

Mehr Nachrichten aus Löbau und Oberland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau