Merken

Bienenhaus in Zöthain steht in Flammen – hunderttausende Bienen tot

Die Ursache für den Brand ist noch unklar. Es handelte sich nach ersten Erkenntnissen um Selbstentzündung.

Teilen
Folgen

Jürgen Müller

Durch einen Brand hat der Imker Konrad Hänsel aus Zöthain seine Bienenvölker verloren. In dem Lommatzscher Ortsteil stand am Sonntagmittag sein Bienenhaus in Flammen. Der komplette Holzbau fiel den Flammen zum Opfer. Drei Muttervölker und zwei Ablegervölker verloren ihre Magazinbeuten. Insgesamt kamen hunderttausende Bienen um. „Die nicht verbrannten musste ich töten, weil sie keinen Unterschlupf mehr hatten“, sagte gestern der 79-Jährige. Sie hätten für die Feuerwehr eine Gefahr dargestellt.

Schaden wird ermittelt

Ein Bienenvolk zählt rund 80 000 Tiere. Für die Restlöscharbeiten mussten die Kameraden der Feuerwehr die Überreste der Holzkästen auseinanderziehen und die Tiere mit Wasser aus einem kleinen Gartenschlauch beruhigen. Dennoch blieben die überlebenden Bienen recht friedlich. Den entstandenen Schaden kann Besitzer Konrad Hänsel noch nicht abschätzen. Der Imker hatte Glück, dass die Flammen nicht auf den Stall und das Wohnhaus übergriffen. Die sanierten Gebäude blieben dank des schnellen Löscheinsatzes von rund 50 Feuerwehrleuten weitestgehend unversehrt.Die Brandursache soll nun die Polizei ermitteln. Ein Gutachter war vor Ort, dessen Abschlussbericht liegt aber noch nicht vor. „Möglicherweise handelte es sich um Selbstentzündung durch ein angekipptes Fenster, das wohl wie ein Brennglas gewirkt hat“, so der Rentner.

Wiederaufbau unklar

Konrad Hänsel ist ein erfahrener Imker, betreibt seit den sechziger Jahren die Imkerei. Ob er das Bienenhaus wieder aufbaut, ist aber ungewiss. „In meinem Alter weiß ich nicht, ob ich das nochmal schaffe“, sagt er. Der Zöthainer ist einer von 2 900 Imkern, die im Landesverband Sächsischer Imker derzeit registriert sind. Diese Imker betreuen nach Angaben des Landesverbandes rund 25 000 Bienenvölker. 80 Prozent aller insektenbestäubenden Pflanzen werden von Bienen angeflogen. (mit kd)